TrustedWatch - Alles über Luxusuhren und Uhren

Anzeige


Pressemitteilung/Werbung

1 8 8 7 - 2 0 1 7EBERHARD & CO.: 130 JAHRE UHRMACHERKUNST AUS LEIDENSCHAFT

130 Jahre spiegeln eindrucksvoll die Geschichte von Eberhard & Co. wider. Weit mehr als 130 Momentaufnahmen haben die Werte und Kreationen der Marke unsterblich gemacht seit 1887 - dem Jahr ihrer Gründung durch Georges-Lucien Eberhard in La Chaux-de-Fonds.

Sie bilden die DNA des Schweizer Uhrenherstellers, dessen Name zum Synonym für Tradition, konstante Forschung und Entwicklung und Innovation geworden ist. 130 Jahre einer besonderen Leidenschaft für eine Kunst, die Präzision und Charme vereint. 130 Jahre einer kontinuierlichen Geschichte, in der man sich ununterbrochen neuen Herausforderungen gestellt hat. 130 Jahre Uhren mit zeitloser Persönlichkeit. Eberhard & Co. hat diese Werte immer zum alleinigen Maßstab für die Kreation der eigenen Modelle gemacht. Diese sollten innovativ und gleichzeitig würdig sein, die lange Erfolgsgeschichte der Marke fortzuführen.

Der Erfolg von Kreationen von Eberhard & Co. zieht sich durch das gesamte 20. Jahrhundert. Durch zahlreiche eigene Patente konnte die Marke sich unter den Schweizer Top-Herstellern für Luxusuhren etablieren. Ihre Innovationsfreude spiegelt sich in wertvollen Zeitmessern, vor allem Chronographen, mit anspruchsvoller Technik wider, die wichtige Entwicklungsstufen in der Uhrmacherei markieren.

1887 - 2017 Aus Stunden sind Jahre geworden und aus Jahren Erfolge

1894 wurde die Kreation einer Taschenuhr mit innovativem, patentiertem Einstellsystem vorgestellt. 1905 gab es eine Uhr mit einem patentierten, neuen System zum Ablesen der Stunden und Minuten. 1919 wurde der fortschrittlichste Eindrücker-Armbanduhren-Chronograph der Ära lanciert. 1921 wurde eine Uhr produziert, die das Werk vor Staub und Feuchtigkeit durch eine spezielle, patentierte Vorrichtung („Calotte Patrouille“) schützte. 1935 lancierte Eberhard & Co. einen noch nie da gewesenen Doppeldrücker-Chronogaphen mit Stopp- und Re-Start-Funktion ohne Nullstellung. 1939 kam ein Chronograph mit „Rattrapante“- oder Einhol- bzw. Schleppzeiger-Mechanismus auf den Markt, der es ermöglichte, Zwischenzeiten zu nehmen.

Darauf folgte in den frühen 1940er Jahren der Chronograph Extra-fort. 1942 spielte der Schleppzeiger-Chronograph von Eberhard & Co. mit „Magini-System“ eine wichtige Rolle beim italienische-japanischen Angriff im Zweiten Weltkrieg, indem er von Rom nach Tokyo und zurück flog. In den 1950er Jahren wurde die Taucheruhren-Kollektion „Scafograf“ lanciert, deren Modell „Scafograf 300“ mit großem Erfolg 2016 modernisiert wiederaufgelegt wurde. Die Wiederauflage wurde unter anderem mit dem ‚Sports Watch Prize’ als beste Sportuhr 2016 bei der renommierten Veranstaltung Grand Prix d’Horlogerie de Genève in Genf ausgezeichnet. In den 1960er Jahren wurde der Chronograph „Contograf“ dank seiner innovativen Eigenschaften und seinem Stil, mit dem er seiner Zeit voraus war, ein Kult-Modell.

Sammler und Kenner der Marke Eberhard wird es leicht fallen, die Liste ihrer zahlreichen, faszinierenden neuen Mechanismen und absolut einzigartigen Designs zu vervollständigen, die alle in ihrer Weise ihre Spur in der Geschichte der Uhrmacherkunst hinterlassen haben. Darüber hinaus hat sich Eberhard von Anfang an bei Größen aus der Welt des Sports und bei Militärspezialisten einen Namen gemacht, die sich durch große Erfolge und ihre außergewöhnliche Persönlichkeit auszeichnen.

Schon in den ersten Jahrzehnten des letzten Jahrhunderts haben die Offiziere der italienischen Marine Chronographen von Eberhard & Co. an ihren Handgelenken getragen, während die Chronomaster “Frecce Tricolori” seit 1984 die Flüge des weltberühmten Aerobatic-Teams begleitet haben. Bis heute gibt es eine Kollektion, die dem legendären Motorsport-Champion Tazio Nuvolari gewidmet ist. Es heißt, dass der großartige italienische Rennfahrer seine Eberhard-Taschenuhr immer dabei hatte.

In der jüngeren Markengeschichte wurde das elegante Armbanduhrenmodell 8 JOURS mit Handaufzug lanciert, das durch eine spezielle von Eberhard & Co. patentierte Vorrichtung nur einmal pro Woche aufgezogen werden muss. Außerdem wurde die „Extra-fort“ als Re-Interpretation des gleichnamigen Kult-Modells aus den 1940er Jahren wiederaufgelegt. Zum Start des neuen Millenniums revolutionierte der Launch des Chronographen „Chrono 4“ (mit patentiertem und geschütztem Design) die Anzeige der Zeit.

Bis heute ist es der erste und einzige Chronograph in der Geschichte der Uhrmacherkunst mit vier Zählern, die horizontal in einer Reihe auf dem Zifferblatt angeordnet sind. Diese weltweit einzigartige Anordnung der Stoppzeiten ist zum unverwechselbaren Markenzeichen von Eberhard & Co. geworden. Nie zuvor sind die Anzeigen für Minuten, Stunden, 24 Stunden und kleine Sekunde horizontal in einer Reihe auf dem Zifferblatt positioniert worden. Nie wurde das Ablesen der Anzeigen in einer so bemerkenswert natürlichen Reihenfolge ermöglicht. Dieser einzigartige, komplexe und schwierig zu konstruierende Mechanismus ist ein Meilenstein in der Uhrmacherkunst und das Ergebnis von leidenschaftlichem Engagement und Innovationsfreude.

Aus diesem Grund hat sich der Uhrenhersteller Eberhard & Co. entschieden, sein 130-jähriges Jubiläum mit dem Modell Chrono 4 zu feiern, das als Sinnbild für die Essenz der Marke steht und ihr natürliches Streben nach Weiterentwicklung und Wachstum sowie ihre Fähigkeit, sich immer wieder neu zu erfinden. Dabei legt die Marke großen Wert darauf, ihre Persönlichkeit und Unabhängigkeit zu bewahren, ohne die tiefe Verbindung zu ihren Wurzeln zu verlieren.

CHRONO 4 130 heißen die Jubiläums-Versionen. Es gibt eine Variante in Edelstahl mit attraktivem, sportlichem Design und eine außergewöhnliche limitierte Edition mit 130 Exemplaren.

Chrono 4 130

Das neue Gehäuse mit einem Durchmesser von 42 Millimetern hat eine kreisförmig satinierte Lünette. Die mit der Ziffer “130” gekennzeichnete Krone ist zwischen zwei tropfenförmigen Drückern positioniert. Es gibt drei Zifferblattvarianten:

- grau mit 4 grauen Zählern mit azurée-Finissierung und orangefarbenen Details.
- argenté mit 4 schwarzen Zählern mit azurée-Finissierung und blauen Details.
- schwarz mit 4 schwarzen Zählern mit azurée-Finissierung und orangefarbenen Details.

In allen Versionen ist der zentrale soleil-Teil des Zifferblatts durch einen diamantage-finissierten Kreis unterteilt, während lumineszierende Indizes auf der äußeren Zone mit azurée-Finissierung appliziert sind. Der Gehäuseboden der Chrono 4 130 ist achtfach verschraubt. Er ist mit einem satinierten Basrelief-Medaillon in der Mitte und dem Logo CHRONO 4 130 mit erhabener Ziffer 4 dekoriert. Die Uhr ist bis 50 Meter wasserdicht. Zu ihr gehört ein grau-schwarzes Carbon-wear-Armband.