TrustedWatch - Alles über Luxusuhren und Uhren

Anzeige

Pressemitteilungen/Werbung

Pressemitteilung/Werbung

 :: Zenith
Zenith

Herausforderung ChinageschäftZenith: Ab 1. Mai 2017 übernimmt der Genfer Julien Tornare

Jean-Claude Biver, Präsident der Uhren-Division der Gruppe und Vorsitzender des Zenith-Verwaltungsrats, hat die Verpflichtung von Julien Tornare als CEO von Zenith mit Wirkung zum 1. Mai 2017 bekannt gegeben.

Julien Tornare ist Jean-Claude Biver direkt unterstellt. Jean-Claude Biver hatte nach dem Abgang von Aldo Magada die 150-jährige in Le Locle ansässige Uhrenmanufaktur vorübergehend selbst geführt.

Julien Tornare hat an der Universität Genf Wirtschaft studiert. Im Jahr 2000 fing er bei der Uhrenmarke Vacheron Constantin als Verkaufsleiter für den Schweizer Markt an und übernahm bald die Leitung des nordamerikanischen Markts. Von 2009 bis 2001 war Julien internationaler Verkaufsleiter und betreute anschließend bis April 2017 als Geschäftsführer die Asien-Pazifik-Region für Vacheron Constantin.

Im Gegensatz zu Tag Heuer und Hublot - den beiden anderen Schweizer LVMH-Uhrenmarken - mußte Zenith in 2016 starke Umsatzeinbußen von bis zu 30 Prozent in dem für das Unternehmen sehr wichtigen chinesischen Markt hinnehmen. Hier steht Julien Tornare vor großen Herausforderungen.

Julien Tornare wird sich deshalb auf die Erneuerung von Marke und Firma konzentrieren, Märkte entwickeln und Marketing-Aktivitäten ins Leben rufen. „Juliens große internationale und kommerzielle Erfahrung mit Uhren sind von großer Bedeutung für die Marke Zenith, die nach der BASELWORLD und dem Launch der Defy El Primero 21 auf die Erfolgsspur zurückgekehrt ist“, kommentiert Jean-Claude Biver.