TrustedWatch - Alles über Luxusuhren und Uhren

Anzeige


Pressemitteilung/Werbung

Comeback einer Legende Die sagenumwobene BREITLING Navitimer AOPA

Breitling entwickelte zu Ehren der sagenumwobenen Navitimer AOPA aus den 1950er-Jahren eine auf 500 Exemplare limitierte Serie, die das Logo der «Aircraft Owners and Pilots Association» ziert und ein Chronographenwerk mit Automatikaufzug und Chronometerzertifikat birgt. Ein Sammlerstück für AviatikLiebhaber.

1952 brachte Breitling einen Chronographen auf den Markt, der zum bedeutendsten Wahrzeichenmodell der Marke und zu einem der grössten Uhrenklassiker des 20. Jahrhunderts wurde: die berühmte Navitimer und ihr kreisförmiger Rechenschieber, mit dem alle für einen Flug notwendigen Berechnungen angestellt werden können. Die weltweit grösste, 1939 in den USA gegründete Vereinigung von Flugzeugeigentümern und Piloten war von diesem Zeitinstrument so begeistert, dass sie es zu ihrer offiziellen Uhr erklärte. Aus genau diesem Grund prangte auch das Logo der AOPA auf dem Zifferblatt zahlreicher Navitimer, die in den 1950er- und 1960er-Jahren gefertigt wurden. Diese limitierte Serie Navitimer AOPA ist eine Neuinterpretation des historischen Modells. Deshalb ziert das Logo mit den kleinen geschwungenen Flügeln nicht nur das schwarze Zifferblatt, sondern wurde auch in den Gehäuseboden graviert.

Um den Ansprüchen heutiger Flugtalente gerecht zu werden, ist sie mit einem von der COSC (Offizielle Schweizerische Chronometerkontrolle) als höchster Instanz in Sachen Zuverlässigkeit und Präzision Chronometer-zertifizierten Chronographenwerk mit Automatikaufzug ausgerüstet.