TrustedWatch - Alles über Luxusuhren und Uhren

Anzeige


Pressemitteilung/Werbung

Faszinierende EinblickeBASELWORLD 2016: Masterpiece Squelette & Masterpiece Chronographe Squelette

Eine offenherzige Person, die freimütig ihr Wesen und ihren Charakter preisgibt, wird meist für ihre
Aufrichtigkeit bewundert. Das Gleiche gilt auch in der Uhrmacherei. Für Maurice Lacroix ist dieser Vergleich der Ausgangspunkt für die Kreation von inspirierenden skelettierten Uhren (mit durchbrochenem Zifferblatt), die freizügig die Uhrenkomponenten im Inneren zur Schau stellen.

Dieses Jahr enthüllt Maurice Lacroix gleich zwei neue Modelle, die einen faszinierenden Einblick in die mikroskopische Welt der Uhrmacherei gewähren: die Masterpiece Squelette und die Masterpiece Le Chronographe Squelette.

Die Masterpiece Squelette

Eine „skelettierte“ Uhr beruht auf außergewöhnlichen kunsthandwerklichen Fertigkeiten. Das Ziel des Designteams ist es, überschüssiges Material von der Uhr zu entfernen, ohne dabei ihre Robustheit und Zuverlässigkeit zu beeinträchtigen.

Die Masterpiece Squelette verwendet dafür kein konventionelles Zifferblatt, sondern setzt vielmehr auf ein Konstrukt, bei dem sich die Hauptbrücke aus verschiedenen speichenartigen Elementen zusammensetzt. Dank der großen Aussparungen zwischen jeder Doppelspeiche werden zahlreiche Uhrwerksteile sichtbar.

Dem Träger bietet sich ein spektakulärer Blick auf die Hauptfeder, die Unruh, die Aufzugswelle und viele andere Uhrwerkskomponenten, die normalerweise im Verborgenen bleiben. Die Meisteruhrmacher von Maurice Lacroix stellen sicher, dass jede Komponente makellos schön gearbeitet wird. Was sich offenbart, ist absolute Perfektion.

Das Herzstück dieser Uhr ist das Maurice Lacroix Manufakturwerk ML134. Dieses Uhrwerk mit Handaufzug bietet ein „Grand Colimaçon“-Dekor und sandgestrahlte Verzierungen auf der Hauptbrücke, die in Schwarzgold oder blauer CVD zur Auswahl steht.

Feinstes Schweizer Kunsthandwerk in Reinkultur, das durch ein zeitgenössisches Design abgerundet wird. Das Gehäuse sorgt mit einem Durchmesser von 43 mm für eine imposante Präsenz am Handgelenk. Stunden- und Minutenzeiger verfügen über eine Leuchtbeschichtung, die die Ablesbarkeit bei Dunkelheit fördert. Bei 9 Uhr findet sich eine über der durchbrochenen Hauptbrücke schwebende Anzeige der kleinen Sekunde.

Die Masterpiece Squelette präsentiert sich modern, inspirierend und extrem ästhetisch und folglich als Paradebeispiel der für die Schweizer Uhrmacher so charakteristischen kompromisslosen Handwerkskunst.

Die Masterpiece Chronographe Squelette

Die Masterpiece Le Chronographe Squelette kombiniert die hohen technischen Anforderungen eines durchbrochenen Uhrwerks mit einer extrem nützlichen Komplikation, dem Chronographen. Das 45 mm große Gehäuse gibt es in drei Varianten: als Edelstahlgehäuse mit silberfarbenem Zifferblatt, als schwarzes PVD-Gehäuse mit dazu passendem Zifferblatt sowie als luxuriöses Edelstahlgehäuse mit silbernem Zifferblatt und Lünette aus massivem 4N-Gold.

Das Gehäuse eines jeden Modells fügt gekonnt kontrastierende polierte und satinierte Oberflächen zusammen, was dem Ensemble ein stilvolles, wunderschönes Erscheinungsbild verleiht. Ferner führt die Anordnung der verschiedenen Uhrwerksteile zu einem faszinierenden Spiel von Tiefen, das den Träger dazu einlädt, jedes einzelne Element der Uhr im Detail zu entdecken.

Erstmalig in Erscheinung tritt ein neues automatisches Chronographenwerk, das exklusiv für Maurice Lacroix produziert wurde. Dieses Uhrwerk besticht durch sein unvergleichliches Finish, zu dem Genfer Streifen auf den Brücken und der Schwungmasse gehören.

Die Stunden- und Minutenzeiger sind diamantgefräst und mit einer Leuchtbeschichtung versehen, von der bei schlechten Lichtverhältnissen ein grünes Licht ausgeht. Bei 3 Uhr zeigt sich ein 30-Minuten-Chronograph, gegenüberliegend bei 9 Uhr eine kleine Sekunde. Im Zentrum der Anzeige der kleinen Sekunde dreht sich mit höchster Präzision ein „M“-Logo, das der neuesten Masterpiece von Maurice Lacroix den letzten Feinschliff verleiht.