TrustedWatch - Alles über Luxusuhren und Uhren

Anzeige


Pressemitteilung/Werbung

The Big Blue Der Flying Regulator von Chronoswiss in neuer Größe

Gutes bleibt bestehen – was im Leben gilt, trifft für die Uhrenwelt umso mehr zu. Bereits 1994 schuf Chronoswiss mit dem Grand Régulateur einen Regulator im stattlichen 44 mm Maß, der dank Wechselgehäuse wahlweise als Armband- und Taschenuhr zu tragen war.

Der 2006 als reine Armbanduhr lancierte Nachfolger ergänzte seitdem loyal die Kollektion. Eine Dekade später ist die Zeit nun reif, auch dieses Regulator Modell in eine neue Dimension zu bringen: Als Flying Grand Regulator präsentiert sich der Zeitmesser jetzt mit innovativem 3 D Zifferblatt in neuer, zeitgemäßer Optik.

Wie seine kleineren Brüder zeichnet sich der Flying Grand Regulator durch eine aufwändige Zifferblattkonstruktion in mehreren Ebenen aus: Während die untere mit dem im hauseigenen Atelier entworfenen charakteristischen Guilloche-Muster geschmückt ist, wurde darüber auf verschraubten Sockeln eine zweite Ebene mit der Skala für die zentrale Minute konstruiert. Gekrönt wird das Zifferblatt von den trichterförmigen Anzeigen für Stunde und Sekunde, die sich wiederum über die Minuterie erheben.

Die Chronoswiss eigene Liebe zum Detail und zur horologischen Finesse zeigt sich auch im jüngsten Zuwachs der Regulator Kollektion: Unter dem Minutenzeiger gibt es ein kleineres Pendant, das spiegelverkehrt auf einer zentralen Miniaturskala genau die Bereiche der Minuterie abbildet, die durch die Überlappung der großen Skala mit dem Stundentrichter dem Blick entzogen sind. Dieser Kniff ermöglicht unbeschwerte Freude am raffinierten Design, da sich die Minute präzise ablesen lässt. Technisch zeichnet sich das ästhetisch anspruchsvoll gestaltete Handaufzugswerk durch einen Sekundenstopp aus: Durch Ziehen der Krone wird ein Schieber ausgelöst, der die Unruh blockiert. So lässt sich auch der Sekundenzeiger ganz präzise stellen und anhalten.