TrustedWatch - Alles über Luxusuhren und Uhren

Anzeige


Pressemitteilung/Werbung

Blaue Keramik - sechsmal härter als Stahl!Die OMEGA Seamaster Planet Ocean „Big Blue“

Mit dem Ziel noch tiefer in die Kunst der Verarbeitung von Keramik einzutauchen und inspiriert von dem Erfolg der Planet Ocean „Deep Black“ von 2016, präsentiert OMEGA einen Zeitmesser, der aus einem einzigen Block blauer Keramik gefertigt ist und die Funktionen einer GMT-Uhr mit denen einer Taucheruhr verbindet. Das neue Modell trägt den Namen „Big Blue“.

Die, in den Farben Blau und Orange gehaltene Inschrift „Big Blue“ steht für das erste Gehäuse von OMEGA, das ganz aus blauer Keramik gefertigt wird. Auch das Zifferblatt besteht aus diesem Material; es verfügt über eine orangefarbene GMT-Anzeige. Zeiger und Indizes aus 18-karätigem Weißgold mit weißer Super-Luminova®-Beschichtung sorgen für perfekte Ablesbarkeit.

Die Lünette aus blauer Keramik verfügt über eine Taucherskala mit Ziffern aus Liquidmetal®. Auf den ersten 15 Minuten der Skala wurde orangefarbener Kautschuk mit Keramik kombiniert. Das orangefarbene „He“ Symbol des Heliumauslassventils bei 10 Uhr sowie das orangefarbene OMEGA-Logo auf der Krone wurden mittels Kautschukspritzverfahrens realisiert.

Auch die Rückseite der „Big Blue“ beeindruckt durch einen geschraubten Gehäuseboden mit Fächermuster und die patentierte Naiad Lock-Keramik sorgt für eine perfekte Position der Gravur.

Das blaue Kautschukarmband mit orangefarbenen Steppnähten und Kanten wird mit einer Faltschließe aus blauer Keramik am Handgelenk getragen. Die Planet Ocean „Big Blue“ ist wasserdicht bis 60 Bar und wird von einem OMEGA Master Chronometer Kaliber 8906 angetrieben. Um den Status „Master Chronometer“ zu erhalten, wurde der Zeitmesser den acht strengen Prüfungen des Eidgenössischen Instituts für Metrologie (METAS) unterzogen. Vertrauend auf seine hervorragende uhrmacherische Qualität gewährt OMEGA auf diese Uhr eine umfassende Garantie von vier Jahren.

OMEGA UND DIE ENTWICKLUNG VON KERAMIK-UHREN

Keramik wird seit Mitte der 80er-Jahre für die Uhrenherstellung verwendet und seine Einführung ist zum Großteil den Pionierleistungen der Swatch Group zu verdanken.

Das Material ist sechsmal härter als Stahl und wird weder zerkratzt, noch verfärbt oder verblasst es. Daher eignet es sich perfekt, um die funktionalen Ansprüche selbst der robustesten Uhren zu erfüllen. Für eine Marke wie OMEGA mit ihren Speedmaster- und Seamaster-Uhren für Abenteurer sind die Möglichkeiten von Keramik eine wahre Offenbarung.

OMEGA verwendete Keramik erstmals vor rund acht Jahren in der Kollektion Seamaster Planet Ocean in Form eines kleinen Dreiecks. Ab diesem Zeitpunkt wurde das Material ein wichtiger Bestandteil der zukünftigen Modelle der Marke.

Ausgehend von dem kleinen Dreieck hat OMEGA die Verwendung von Keramik um ein Vielfaches erweitert, sodass das Material nun in vielen Designs in unterschiedlichen Teilen, wie Lünetten, Zifferblättern und Gehäusen, zu finden ist. Aber dazu brauchte es mehr als bloße Inspiration. Tatsächlich musste die Marke einen sehr strengen Produktionsprozess bewältigen.

Die Form des Keramikgehäuses der heutigen Speedmaster wird zunächst aus einem speziellen zirkoniumhaltigen Pulver gepresst. In einem Sinterprozess wird es dann auf Temperaturen von bis zu 1.400 °C erhitzt, um es hart und kratzfest zu machen. Um dieses widerstandsfähige Material mit den definierten Kanten und Rillen zu versehen, muss Diamantwerkzeug verwendet werden. Gleichzeitig wird es mit Hochdruck-Öllösungen geölt und gekühlt. Eine dreistündige Plasmabehandlung in einem 20.000 °C heißen Ofen ebnet anschließend den Weg für eine Lasergravur von höchster Präzision.

Die OMEGA Speedmaster „Dark Side of the Moon“ war das erste Modell der Marke, das dieses vollständige Keramikgehäuse erhielt. Andere, wie die „White Side of the Moon“ oder die „Grey Side of the Moon“, folgten.

Hierbei muss betont werden, dass die Herstellung einer neuen Keramikfarbe ein besonders hohes Maß an Expertise und Verständnis erfordert. Es handelt sich dabei um eine sehr komplexe Wissenschaft.

Bei der neuen Seamaster Planet Ocean „Big Blue“ beginnt die Farbgebung durch Pigmentierung bereits im frühen Pulverstadium. Aber es sind die sorgfältigen Schritte, die danach folgen, die für das Endergebnis entscheidend sind.

OMEGA beschäftigt sich seit jeher intensiv mit Forschung und Entwicklung. Auch bei der Herstellung der Keramikuhren wird alles daran gesetzt, um sie noch weiter zu verbessern. Blaue Keramik verleiht der Kollektion eine weitere spannende Dimension und verschafft den Trägern eine erstaunliche Kombination aus Stil und Innovation.