TrustedWatch - Alles über Luxusuhren und Uhren

Anzeige


Pressemitteilung/Werbung

Supersportliches UhrendesignBASELWORLD 2015: Die neuen Superocean Modelle

Mit dem überarbeiteten Zifferblatt, der neu interpretierten Lünette, dem schlankeren Profil, einer zusätzlichen Grösse von 36mm und dem neuen Kautschukarmband bestätigt die Breitling Superocean II ihren Charakter als Supertaucherin und verbindet Stil mit Performance.

Seit ihrer Lancierung 1957 hat Breitling die Superocean hinsichtlich Technik und Funktionalität immer wieder optimiert. Ziel: Profi- und Militärfroschmänner sowie Freizeit- und Sporttaucher in allen Meeren der Welt zu begleiten. Als jüngste Vertreterin dieser Linie von Ausnahmezeitmessern spiegelt die Superocean II ihre Ausrichtung auf Spitzenleistungen wider. Das Gehäuseprofil erhielt eine schlankere Formgebung und legt so an Leichtigkeit und Komfort zu. Die kannelierte, in eine Richtung drehbare Lünette mit gussgeformtem Kautschuk besticht durch grosse, optimal ablesbare Ziffern, eine Zeitmessskala für die letzten 15 Tauchminuten und ein Dreieck bei 12 Uhr mit einer Leuchtmarkierung. Nicht zuletzt dank der weissen Leuchtmassenbeschichtung sorgen die grossen, abgerundeten arabischen Ziffern und die überdimensionierten Zeiger für eine uneingeschränkte Lesbarkeit des Zifferblatts auch in der Dunkelheit. Das ultrarobuste Edelstahlgehäuse mit verschraubter Krone gewährleistet eine perfekte Wasserdichtheit von 200 bis 1.000 Tiefenmetern.

Die Gehäuse in Edelstahl der neuen Superocean messen in der satinierten Version 44 mm und in der polierten Ausführung 42 mm mit zur Lünette und zum Armband passenden Zifferblättern in Schwarz und Blau. Des Weiteren hat Breitling die Linie durch ein Modell mit einem polierten Gehäuse von 36 mm ausgebaut mit schwarzem Zifferblatt oder weissen, entschieden weiblichen Elementen. Zudem wartet die Marke mit einer Weiterentwicklung des supersportlichen Kautschukarmbands Ocean Racer mit einreihiger, reliefeingefasster Lochung auf.

In allen drei Superocean II Modellen ticken automatische, von der COSC – der Offiziellen Schweizerischen Chronometerkontrolle, der obersten Instanz hinsichtlich Zuverlässigkeit und Präzision – Chronometerzertifizierte Mechanikwerke. Ausnahmeleistung in Verbindung mit einem supersportlichen Design.