Pressemitteilungen/Werbung

Maurice Lacroix

Martin Bachmann verlässt das UnternehmenMarc Gläser - Der neue Chef von Maurice Lacroix

Nach der im Sommer 2011 erfolgten Übernahme der Kontrollmehrheit an der Maurice Lacroix Gruppe durch DKSH haben sich die Erwartungen an überproportionale Umsatzsteigerungen vor allem im asiatischen Raum erfüllt.

Um die Marke Maurice Lacroix sowie die Produktentwicklung zukünftig noch näher am Markt und den Bedürfnissen der schnell wachsenden Kundenschichten zu positionieren, wird die Funktion eines Geschäftsführers Maurice Lacroix geschaffen und von der Führung der ebenfalls zur Maurice Lacroix Gruppe gehörenden traditionsreichen Manufaktur in Saignelégier, dem Gehäusehersteller Queloz und den Fertigungsaktivitäten der Manufacture des Franches-Montagnes getrennt.

Die neu geschaffene Rolle des Geschäftsführers von Maurice Lacroix wird per 1. Januar 2012 von Marc Gläser übernommen, welcher seit sieben Jahren für Maurice Lacroix in verschiedenen Führungsfunktionen tätig ist.

Jörg Wolle, CEO und Delegierter des Verwaltungsrats von DKSH kommentiert wie folgt: „Unsere Erwartungen an überproportionale Umsatzsteigerungen, insbesondere im asiatischen Raum, wo wir vom schnell wachsenden Mittelstand in der gesamten aufstrebenden asiatischen Region sowie deren Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Luxus- und Lifestyleprodukte profitieren, haben sich erfüllt. Wir sind überzeugt, dass mit der organisatorischen Neuausrichtung und dem verstärkten Fokus auf die unterschiedlichen Kernkompetenzen innerhalb der Maurice Lacroix Gruppe, noch rascher den Kundenbedürfnissen entsprechen und damit unser Wachstum beschleunigen können.“

Gonpo Tsering, Mitglied der Konzernleitung von DKSH und Verwaltungsratspräsident von Maurice Lacroix: “Gerne nehme ich die Gelegenheit wahr, mich bei Martin Bachmann, dem langjährigen CEO der Maurice Lacroix Gruppe für seine ausgezeichnete Aufbauarbeit über die letzten Jahre zu bedanken. Nach Abschluss der erfolgreichen Integration von Maurice Lacroix in die DKSH Gruppe hat er sich entschieden, Maurice Lacroix per Ende Februar 2012 zu verlassen. Unsere besten Wünsche begleiten ihn.“

DKSH als unabhängiger Dienstleister für Marketing, Vertrieb, Distribution und Kundendienst von hochwertigen Luxusprodukten verfügt über eine flächendendeckendes Netzwerk in den asiatischen Märkten, vom welchem weitere hochklassige Marken wie Harry Winston, Graham, Breitling, Corum oder Ulysse Nardin in unterschiedlichen Ländern profitieren.

Profil DKSH Gruppe

DKSH ist das führende Unternehmen im Bereich Market Expansion Services mit Schwerpunkt Asien. Wie der Begriff "Market Expansion Services" bereits sagt, ist DKSH ein Dienstleister, der anderen Unternehmen und Marken dabei hilft, in neuen oder bereits existierenden Märkten zu expandieren.

Mit 610 Niederlassungen in 35 Ländern – 590 davon in Asien – und 23.000 Mitarbeitern, ist DKSH bezogen auf Umsatz und Mitarbeiterzahl eine der Top 20 Schweizer Firmen. Im Geschäftsjahr 2010 hat DKSH ein Transaktionsvolumen von 10 Mrd. Schweizer Franken erwirtschaftet. Das Unternehmen offeriert alle erdenklichen Kombinationen von Sourcing, Marketing, Verkauf, Vertrieb und Kunden- und Reparaturdienst. DKSH bietet seinen Geschäftspartnern fachliche Expertise und eine gut eingespielte Infrastruktur vor Ort, die auf ein umfassendes Distributionsnetzwerk in der Region zurückgreifen kann.

Die Geschäftsaktivitäten sind in vier hoch spezialisierte Geschäftseinheiten gegliedert, die die industriespezifischen Kompetenzfelder von DKSH widerspiegeln: Konsumgüter, Pharma, Spezialrohstoffe und Technologie. DKSH ist ein Schweizer Unternehmen mit Hauptsitz in Zürich und aufgrund einer fast 150-jährigen Firmentradition tief im asiatischen Raum verwurzelt.


Drucken 11.08.2022

http://www.trustedwatch.de/aktuell/business-uhren/11224/Marc-Glaeser-Der-neue-Chef-von-Maurice-Lacroix