Pressemitteilungen/Werbung

GAC Pindar Sailing TeamArmin Strom bekräftigt Engagement im Rennsport

GAC Pindar ist eine Partnerschaft des weltweit tätigen Logistik- und Schifffahrtsunternehmen GAC und dem Extreme Sailing Team Pindar. Sein Heimathafen liegt in Southampton, England. Bereits seit 1980 ist das GAC Pindar Sailing Team eines der weltweit führenden unabhängigen Segelteams.

Armin Strom bekräftigt mit der Unterstützung des Teams sein Engagement im Rennsport. Wie bei der Formel 1, verlangt auch der Wettkampf auf dem Meer Innovation, Perfektion und Präzision von der ganzen Crew. Werte, für die auch die hochwertigen Zeitmesser von Armin Strom stehen.

Attraktives Umfeld für Armin Strom

Jedes Jahr treten die weltweit besten Segelteams an der Extrem Sailing Series gegeneinander an. Neben dem Admirals Cup und dem Americas Cup ist dieses Rennen einer der wichtigsten Anlässe im Segelkalender. Das Spezielle dieses Kräftemessens auf dem Meer, ist die Nähe zum Publikum. Von Tribünen am Ufer, können die Zuschauer das Geschehen direkt verfolgen. Enge Kurven, Überholmanöver und perfekt eingespielte Segelteams sorgen für Spektakel auf dem Wasser.

Aussage von Bill Hill, Group Vice President, GAC Logistik:
"Wir begrüssen heute Armin Strom, einen internationalen Premium- Uhrenhersteller mit Firmensitz in der Schweiz als Sponsor für das GAC Pindar Sailing Team. Segeln ist nicht nur ein traditionsreicher Sport, es kommen dabei vor allem auch die neuesten Technologien zum Einsatz, eine Gemeinsamkeit von GAC Pindar und unserem neuen Partner, den fantastischen Armin Strom. Mit seinem akribischen Auge für Details, dem sensationellen handwerklichen Fähigkeiten und dem vom Wasser inspirierten trendsetting Design könnten wir uns wirklich keine symbiotischere Beziehung wünschen. Wir wollen das Maximum erreichen bei den Extreme Sailing Series und der World Match Racing Tour 2012, dabei wird unser Name oft zusammen mit dem von Armin Strom im Rennen sein."

Serge Michel, CEO Armin Strom meint zu der neu eingegangenen Partnerschaft:
«Für mich ist die Extreme Sailing Series wie die Formel 1. Unheimlich schnell, fesselnd und actiongeladen. Neben der Leistung des Teams stehen sowohl die Technik als auch die Hightech-Materialien im Vordergrund. Mit dem Team GAC Pindar haben wir einen hoch motivierten Partner gefunden, der im Segelsport langjährige und hohe Anerkennung geniesst. Wir können uns auf zahlreiche Events und gemeinsame Erfolge freuen!»

Der Auftakt zur diesjährigen Extreme Sailing Series findet am 28. Februar im Oman statt.


Drucken 29.05.2022

http://www.trustedwatch.de/aktuell/business-uhren/12109/Armin-Strom-bekraeftigt-Engagement-im-Rennsport