TrustedWatch - Alles über Luxusuhren und Uhren

Anzeige

seiko.de

Pressemitteilungen/Werbung

Mühle-Glashütte hat die Alpenrepublik im Fokus

Vertriebspartner Harald Losert soll neue Partner gewinnenMühle-Glashütte verstärkt Engagement in Österreich

Die familiengeführte Uhrenmarke Mühle-Glashütte aus Sachsen baut ihre Präsenz auf dem österreichischen Markt aus. Gemeinsam mit Vertriebspartner Harald Losert sollen die Beziehungen zu bestehenden Konzessionären vertieft und weitere Partner hinzugewonnen werden.

Durch verschiedene Maßnahmen will die Traditionsmarke, die in diesem Jahr das 145-jährige Jubiläum der Firmengründung sowie 20 Jahre „Nautische Instrumente Mühle-Glashütte“ feiert, auch ihre Bekanntheit weiter erhöhen.

Die klassisch-sportiven Uhren aus dem Erzgebirge sind bereits seit einigen Jahren erfolgreich auf dem österreichischen Markt etabliert. Im Zuge der Strategie eines nachhaltigen Wachstums baut das unabhängige Familienunternehmen Mühle-Glashütte nun sein Engagement weiter aus. „Österreich ist ein sehr wichtiger Markt für uns, und das wollen wir unseren aktuellen und zukünftigen Konzessionären auch zeigen“, so Geschäftsführer Thilo Mühle. „Dabei geht es uns nicht um kurzfristige Aktionen, sondern um ein langfristiges, partnerschaftliches Verhältnis, das auf gegenseitigem Vertrauen basiert.“ Hierzu wird Mühle-Glashütte die österreichischen Partner verstärkt lokal unterstützen und zudem verschiedene Möglichkeiten bieten, um die Marke und die damit verbundenen Werte besser kennenzulernen. So soll auch der Kontakt der Juweliere zum Unternehmenssitz in Glashütte ausgebaut und Einblicke in die Produktion gefördert werden, um Geschichte und Gegenwart des Traditionsunternehmens aus erster Hand erfahrbar zu machen.

In den letzten drei Jahren hat die Uhrenmarke ihre Fertigungskapazitäten stetig ausgebaut und die Fertigungstiefe konsequent weiter erhöht. Passend zum 145-jährigen Jubiläum stellte Mühle-Glashütte in diesem Sommer ein wichtiges Ergebnis dieser Unternehmensstrategie vor – drei Modelle der neuen Manufakturlinie „R. Mühle & Sohn“. Angetrieben werden die Zeitmesser durch zwei Manufakturkaliber, die komplett im eigenen Haus konstruiert wurden. Da Mühle-Glashütte die Präzision seiner Uhren besonders am Herzen liegt, fertigt das Familienunternehmen zudem die entscheidenden Bauteile für die neuen Uhrwerke selbst. Ausgestattet mit einem eigens konstruierten Komplikations-Modul, bieten diese Kaliber Raum für nützliche Zusatzfunktionen. Eine Grundlage, auf der in den nächsten Jahren weitere Modelle in der Linie „R. Mühle & Sohn“ folgen werden – mit zusätzlichen Komplikationen auf Basis der Manufakturkaliber RMK 01 und RMK 02.

Die Strategie eines nachhaltigen, behutsamen Wachstums verfolgt Mühle-Glashütte auch auf weiteren internationalen Märkten. Nachdem im letzten Jahr das Händlernetz in den USA, Großbritannien und Japan weiter ausgebaut wurde, arbeitet das Glashütter Familienunternehmen seit Ende 2013 auch mit einem Vertriebspartner in China zusammen. Mit ihrer 145-jährigen Erfahrung im Bau von Messinstrumenten hat die Uhrenmarke eine gelebte Geschichte, die von Kunden auf der ganzen Welt geschätzt wird. „Als unabhängiges Familienunternehmen stehen wir persönlich für unsere Tradition, für unsere Herkunft und für den Anspruch an Qualität und Präzision unserer Zeitmesser“, so Thilo Mühle. „Und diese Werte möchten wir auch auf dem österreichischen Markt gemeinsam erfolgreich mit unseren Partnern vor Ort dem Endkunden vermitteln.“