Pressemitteilungen/Werbung

Vincent Calabrese

Blancpain übernimmt Vica Sàrl Hayek kauft Uhrenmarke «Vincent Calabrese»

Die Swatch-Tochter Blancpain übernimmt die Westschweizer Firma Vica Sàrl und damit die Uhrenmarke Vincent Calabrese. Mit der Akquisition würden die Möglichkeiten im Bereich der Herstellung von hoch komplizierten Uhren verbessert, teilte Blancpain am Montagabend mit. Der Kaufpreis für Vica Sàrl wird nicht mitgeteilt.  

Firmeninhaber Vincent Calabrese werde sich dem Team von Blancpain anschließen und erhält einen Posten in der Generaldirektion, heißt es in der Mitteilung vom Montagabend. Calabrese sei ein Uhrmacher-Künstler mit außergewöhnlicher Begabung. Der in Neapel geborene Calabrese kreierte 1977 seine erste berühmte Uhr – die Golden Bridge. 1985 gehörte Calabrese zu den Mitgründern der Académie Horlogère des Créateurs Indépendants (AHCI).

Anlässlich der Gründung dieser Akademie entwickelte er sein erstes Tourbillon entsprechend dem Prinzip seines «Spatiale»-Uhrmacherstils. Dieses Tourbillon, das vollständig von Hand in 18-karätigem Gold gefertigt wurde, hängt in einem Saphir-Gehäuse und scheint damit im Raum zu schweben.

Als Jacques Piguet, der damalige Eigentümer der Frédéric Piguet SA und der Blancpain SA, diese Uhr entdeckte, bat er Vincent Calabrese, für die Marke Blancpain ein Tourbillon zu entwickeln. Dieses Tourbillon gilt als eine der schönsten Armbanduhren, die jemals realisiert wurden.

Mit dem Verkauf von Vica Sàrl an Blancpain habe sich Vincent Calabrese entschieden, die Entwicklungsmöglichkeiten auszubauen und seine Produktionseinrichtungen zu erweitern, heißt es weiter. Die Marke Vincent Calabrese, die Produktionsanlagen, die Entwicklungen und die Patente gehen mit dieser Transaktion an Blancpain über.


Drucken 01.06.2020

http://www.trustedwatch.de/aktuell/business-uhren/372/Hayek-kauft-Uhrenmarke-Vincent-Calabrese