TrustedWatch - Alles über Luxusuhren und Uhren

Anzeige

seiko.de

Pressemitteilungen/Werbung

Moritz Grossmann

Bayerische Unternehmerin Christine Hutter hält NamensrechteGrossmann Uhren - Neue Luxusmarke aus Glashütte

In Glashütte siedelt sich eine weitere Edeluhrenmarke an. Die bayerische Unternehmerin Christine Hutter lässt derzeit ein Uhrwerk für das erste Modell der Grossmann Uhren GmbH entwerfen, wie die in Düsseldorf erscheinende «Wirtschaftswoche» am Wochenende berichtete. Damit belebe Hutter eine alte Glashütter Marke neu, die mit dem Tod von Moritz Grossmann im Jahr 1885 eingestellt worden sei. Grossmann hatte sieben Jahre zuvor die renommierte Glashütter Uhrmacherschule gegründet.

Hutter sagte dem Magazin, dass sich ihre Familie nach der Wende die Namensrechte gesichert habe. Die erste neue Grossmann-Uhr solle zwischen 2011 und 2012 auf den Markt kommen. Derzeit habe das Unternehmen, das gerade seine Geschäftsräume in der Stadt bezogen habe, vier weitere Mitarbeiter. In ein paar Jahren solle es nach Vorstellung der Gründerin etwa 50 Beschäftigte geben. Finanziert werde das Projekt mit Kapital von Schweizer Investoren, hieß es. Ein Grundstück zum Neubau einer eigenen Manufaktur habe das Unternehmen bereits gekauft, hieß es weiter unter Berufung auf eine entsprechende Bestätigung durch den Bürgermeister von Glashütte, Markus Dreßler.

In Glashütte waren nach der Wende mehrere Uhrenmarken neu oder wieder entstanden. Die bekanntesten sind A. Lange & Söhne, Glashütte Original und Nomos. Moritz Grossmann wäre die zehnte Marke, schreibt das Magazin.