Pressemitteilungen/Werbung

Legendäres Design und innovative Technik BASELWORLD 2012: Die unverwechselbare OMEGA Spacemaster Z-33

OMEGA präsentiert die Spacemaster Z-33 präsentieren zu können, die sich an der markanten Gehäuseform der „Pilot“-Linie inspiriert und durch das Kaliber 5666, ein brandneues Multifunktionsquarzwerk, angetrieben wird. Sie ist auf die Bedürfnisse moderner Piloten zugeschnitten und kombiniert auf kunstvolle Art und Weise das legendäre Design ihrer Vorfahrin mit der innovativen Technik von OMEGA.

Die Gehäuseform der Spacemaster Z-33 ist absolut unverwechselbar. Im Einklang mit der großen Tradition der Fliegeruhren von OMEGA ist die einfache Zeitanzeige ergonomisch von den professionellen Funktionen getrennt, wobei modernste Technologie zum Einsatz kommt.

Für Piloten entwickelt

Über das digitale Zifferblatt schweifen drei analoge Zeiger, die über die Krone bei 3 Uhr eingestellt werden. Über die Gehäuseflanke verteilt befinden sich vier Drücker, die gemeinsam mit der Krone die Steuerung aller digitaler Funktionen – Datum, UTC und zwei Zeitzonen (als 12- oder 24-Stunden-Anzeige), Alarmfunktion und ewiger Kalender – ermöglichen. Eine Chronographenfunktion und ein Countdown-Timer dienen der Messung von Zeitabschnitten. Daneben gibt es selbst programmierbare professionelle Pilotenfunktionen, mithilfe derer bis zu zehn Flüge erfasst und mit Datums- und Zeitangaben visualisiert werden können.

Hightech-Gehäuse, -Zifferblatt und -Zeiger

Um die Hightech-Ausstattung der Uhr abzurunden, besteht das Gehäuse aus Titan Grade 5 und ist mit gebürsteten, polierten und sandgestrahlten Akzenten versehen, womit es an das Gehäusedesign der OMEGA „Pilot“-Kollektion erinnert. Den mit vier Schrauben am Gehäuse fixierten Gehäuseboden ziert ein poliertes OMEGA-Seepferdchen, das Symbol Ω, der Schriftzug „Speedmaster“ und die Seriennummer der Uhr. Aufgrund der „doppelwandigen“ Konstruktionsweise entsteht ein Resonanzkörper, der das Alarmsignal zusätzlich verstärkt. Das Zifferblatt der Spacemaster Z-33 ist durch ein kratzfestes, für eine unabhängig von den Lichtverhältnissen stets optimale Ablesbarkeit beidseitig entspiegeltes Saphirglas sichtbar. Die Uhr ist bis 30 m / 3 bar wasserdicht.

Die Spacemaster Z-33 verfügt über ein nichtspiegelndes mattschwarzes Zifferblatt mit OMEGA–Logo sowie den Schriftzügen „Spacemaster“ und „Z-33“ in Weiß. Die ebenfalls weißen Indizes sind genauso wie der skelettierte Stunden- und Minutenzeiger mit weißer, im Dunkeln grün leuchtender Super-LumiNova beschichtet.

Auf dem Zifferblatt befinden sich zwei große Displays für die digitalen Funktionen mit schwarzem Hintergrund und roten digitalen Segmenten. Dank der transreflektiven LCD-Technologie, die hier zum Einsatz kommt, ist eine problemlose Ablesbarkeit unter allen Lichtverhältnissen gewährleistet.

Zum neuen Design gehören zudem skelettierte Zeiger, die dem Träger das Ablesen der darunterliegenden digitalen Anzeigen erleichtern. Durch eine einfache Betätigung des Drückers bei 8 Uhr werden die Zeiger ausgekuppelt, sodass beide auf die 3 oder 9 springen. Somit kann der Träger einen ungehinderten Blick auf die digitalen Displays werfen.

Am Handgelenk im Cockpit

Die Spacemaster Z-33 ist mit einem schwarzen Kautschukarmband mit rotem „OMEGA“- und „Speedmaster“-Schriftzug oder mit einem braunen „Soft-Touch“-Lederarmband erhältlich. Das schwarze Kautschukarmband ist mit einer modellspezifischen Titan-Faltschließe, bei der alle sichtbaren Teile aus Titan Grade 5 und die beweglichen Teile aus Titan Grade 2 bestehen. Das braune „Soft-Touch“-Armband ist mit einer Standard-Faltschließe aus Titan Grade 5 versehen, wobei auch hier für die beweglichen Teile Titan Grade 2 verwendet wird. Beide Schließen tragen das „OMEGA“-Logo. 

Die Helligkeit der digitalen Displays wird automatisch durch die transreflektive Technologie reguliert, die das Umgebungslicht berücksichtigt und somit für eine leichte Ablesbarkeit sowohl bei Nachtflügen als auch bei direkter Sonneneinstrahlung sorgt. Daneben trägt sie auch zur Einsparung von Batterieenergie bei. Im Dunkeln sorgt die Super-LumiNova-Beschichtung dafür, dass die analogen Zeiger zur Anzeige der Uhrzeit grün leuchten, wodurch sie sich deutlich von der digitalen Anzeige absetzen.

Das Professionelle und Unverkennbare der Spacemaster wird durch ein sehr spezielles und äußerst nützliches zusätzliches Detail unterstrichen, denn das digitale Display kann unter allen Umgebungsbedingungen abgelesen werden, auch mit polarisierenden Brillengläsern.

Der speziellen Präsentationsbox, in der sich die Uhr befindet, liegt eine detaillierte Bedienungsanleitung bei.

Traditionen achten, Zukunftsweisendes entwickeln

Die OMEGA Spacemaster Z-33 führt die Tradition von Zuverlässigkeit, Robustheit und Innovation fort, durch die sich die Uhren aus dem Hause OMEGA seit jeher auszeichnen. Das neue thermokompensierte OMEGA Quarzkaliber 5666, das mit speziellen Funktionen aufwartet, die in besonderer Weise auf die Wünsche professioneller Piloten zugeschnitten sind, bietet eine Kombination aus Präzision und Funktionalität, die im Cockpit unerläßlich ist. 

Mit der Spacemaster Z-33 hat OMEGA eine professionelle Fliegeruhr wiedereingeführt, die legendäres Design mit innovativen Funktionen verbindet. Sie wird sicher zu jenen Neueinführungen des Jahres 2012 gehören, denen am meisten entgegengefiebert wurde und über die am meisten gesprochen werden wird.

Demnächst erhältlich: eine neue iPad-App zur Vorstellung der Spacemaster Z-33

Um einen umfassenden Eindruck der ganzen Funktionen der Spacemaster Z-33 zu bekommen, empfehlen wir Ihnen, sich ein Modell bei Ihrem OMEGA-Händler zeigen zu lassen. Gleichzeitig widmen wir uns der Entwicklung einer iPad-App, mit der Sie diese beeindruckende Uhr ausprobieren können, um aus eigener Erfahrung zu alles über ihre Bedienung zu lernen. 


Drucken 12.08.2022

http://www.trustedwatch.de/aktuell/luxusuhren/12007/BASELWORLD-2012-Die-unverwechselbare-OMEGA-Spacemaster-Z-33