TrustedWatch - Alles über Luxusuhren und Uhren

Anzeige

seiko.de

Pressemitteilungen/Werbung

Einzigartiges Uhren-Modell Frederique Constant: HBM Automatic Moonphase-Date

Nach dem anhaltenden Erfolg der Heart Beat Manufacture, erstmals 2004 erschienen, und die Einführung der ersten automatischen Version des Heart Beat Manufacture Kalibers 2006, ist Frédérique Constant stolz eine neue Version für 2007, die Heart Beat Manufactre Automatik Mondphase-Datum zu präsentieren.

Der Mond im Fenster auf zwölf Uhr im Zifferblatt dieses Modelles, schreitet durch seine verschiedenen Phasen vor dem Hintergrund eines nachtblauen Himmels fort. Die Öffnung wird durch die 31 Zahlen der Handtyp-Datum-Anzeige umrandet, genau dieser Typ wurde bereits bei klassischen Uhrenmodellen verwendet, die aus den 40er und 50er Jahren datieren. Die Heart Beat Öffnung ist genau auf sechs Uhr zentriert. Mit der feinen Regulierung an der Seite des Zifferblattes, schafft es ein neues technisches, appellierendes und robustes Kaliber-Design.

Mondphasen-Anzeige

Der Mond hat immer die Menschheit mit seinen faszinierenden Phasen gefesselt. Die Frédérique Constant Heart Beat Manufacture Automatik Mondphase-Datum stellt eine Gedächtnishilfe der zahlreichen und alten Verbindungen der Zeitmessung zur Astronomie zur Verfügung. Diejenigen, die Komplikationen wünschen, ohne Blicke aufzuheben, finden, dass sich die zwei Aspekte in der Uhr getroffen haben, die die Phasen des Mondes zeigen. Funktionalität und Ästhetik kommen zusammen wunderbar mit der grafischen Darstellung des Mondes auf einem dunkelblauen Hintergrund zur Geltung. Der Mondphase-Hinweis auf der Heart Beat Manufacture FC-935 wird durch einen 59-Zähne-Stern geführt, der zweimal dem vollen Mondzyklus von 29.5 Tagen entspricht. Eine regelmäßige Rotation des Mondes ist alle 29 Tage, 12 Stunden, und 44 Minuten einmal um die Erde. Einmal eingestellt, zeigt die Anzeige der Frédérique Constant Heart Beat Manufacture die genaue Phase des Mondes.

Aufmerksamkeit zum Detail

Das Automatikaliber für die FC-935 Heart Beat Manufacture Mondphase-Datum wird aus 142 individuellen Teilen produziert, welche konstruiert und durch Maschinen, mit höchster Präzision hergestellt, wurden. Alle Bestandteile werden sorgfältig poliert und von Hand kontrolliert. Die Ränder der Stahlfedern werden abgeschrägt und manuell poliert. Dieser Grad der Aufmerksamkeit auf das Detail ein Mittel zum Zweck. Es nimmt die Reibung der Radkontakte und trägt bedeutsam zum hohen Niveau der Präzision und der Langlebigkeit des Frédérique Constant Heart Beat Manufacture Automatikwerkes bei. Die Brücken des Kalibers sind mit Côte de Genève Muster versehen und die Hauptplatine ist auf der Spitze kreisförmig-gekörnt. Die Ränder haben Diamantschliff in einem Winkel von 35 Grad. Der Zusammenbau dieses Kalibers nimmt einen Monat durchschnittlich wegen der vielen komplizierten Operationen und erforderlichen Inspektionen in Anspruch. Der rosé gold plattierte Rotor Rotor hat ein Zweiwegesystem und ist mit einem Côte de Genève Muster verziert. Das Zentrum des Rotors wird offen gelassen, die ikonische Heart Beat Öffnung ermöglicht eine komplette Durchsicht sowohl von der Rück- als auch von Vorderseite der Uhr. Der Rotor ist auf dem oberen Kugellager positioniert, das die Beständigkeit dieses Werkes vergrößert. Das Ergebnis ist ein fehlerfreies Kaliber, das eine offizielle Anerkennung des ultimativen Standards der Qualität in mechanischen Zeitmessern ist.

Limitierte Ausgabe in Rosegold und Edelstahl

Die Frédérique Constant Heart Beat Manufacture Automatic Mondphase-Datum wird in 18 Kt. Rosegold Gehäuse verfügbar sein, limiert auf 188 Stück pro Modell. Außerdem ist eine Version verfügbar, in Edelstahl, limiert auf 1888 Stück pro Modell. Ein Saphir-Kristall bedeckt das fein gefertigte Zifferblatt mit arabischen oder römischen Ziffern. Der Saphir-Glasboden ermöglicht die Sicht auf die exquisiten Dekorationen und Gravuren des Werkes. Die jährliche Produktion dieser Uhren ist wegen der beschränkten Kapazität bei Frédérique Constant, die für die Fertigung, den Zusammenbau und der Regulierung dieser Uhren erforderlich ist, eingeschränkt. Eigentümer werden erfreut sein zu wissen, dass sie eine seltene und einzigartige Uhr besitzen, die in ihrer Klasse ein einzigartiges Modell hinsichtlich der Wertschätzung und Wertanerkennung ist.

Team und Co-operation

Das Heart Beat Manufacture Kaliber wurde von einem Frédérique Constant Team von acht Spezialisten und in der Zusammenarbeit mit dem École d'Horlogerie de Genève, École d'Ingenieurs de Genève und der Horloge Vakschool Zadkine entwickelt. 14 der besten Fachleute von mechanischen Uhrenbestandteilen wurden für die Produktion der Komponenten dieses neuen Manufakturkalibers sorgfältig ausgewählt.

Zeitplan

Die Idee, ein Heart Beat Manufacture Kaliber zu schaffen, wurde zuerst im Oktober 2001 erwähnt. Nach der umfassenden Forschung und den intensiven Diskussionen mit den verschiedenen Parteien wurde der Prototyp angefangen, von verschiedenen Produktionsprogrammen im Laufe der letzten Jahre gefolgt. Die Erstausgabe des neuen Heart Beat Manufacture Kalibers, manuell zusammengebaut, wurde auf der Baselworld 2004 präsentiert. Im Juni 2004 fingen die ersten Auslieferungen an und die erste Serie war schnell ausverkauft. Während der Baselworld 2005 fügte Frédérique Constant seine ersten Komplikationen zu seinem Fertigungskaliber hinzu, dass sich als die Heart Beat Manufacture Mondphase-Datum entpuppte. 2006 führte Frédérique Constant die ersten automatischen Versionen seines neuen Manufakturkalibers ein.

Patent und Design Registrierung

Frédérique Constant bewarb sich um ein umfassendes Patent für das neue Design des Heart Beat Kalibers. Außerdem sind verschiedene Designelemente des Kalibers, sowie das Erzeugnis, dass das Kaliber trägt, im Prozess einer internationalen Designregistrierung. Zuletzt wurde die Frédérique Constant Heart Beat als eine Handelsmarke von Frédérique Constant eingeschrieben.

Swiss Made

Als ein Teil der Entwicklung des Heart Beat Kalibers, hat Frédérique Constant die Produktionsfähigkeiten der verschiedenen Bestandteile und Kaliber-Fabriken der ganzen Welt analysiert und bewertet. Nach dieser Analyse hat das Unternehmen beschlossen, dass nur schweizer Fabriken in der Lage sind, die erforderliche Toleranz zu produzieren. Unsere erforderliche Toleranz war von +0.004-0.004 mm für Hauptplatine und für die Brücke bis zu +0.002-0.002 mm für d. h. das Hemmungsrad. Solche Voraussetzungen sind Bedingungen, um eine maximale Genauigkeit und Präzision für das ganze Kaliber zu erreichen. Folglich sind alle Bestandteile, Dekoration und Zusammenbau der Heart Beat Manufacture von 100 % Swiss Made.

Frederique Constant Frederique Constant
(Text/Foto: Frederique Constant