Pressemitteilungen/Werbung

Cartier auf der Suche nach einem fast vergessenen Savoir-FaireSIHH 2013: Die Uhr Rotonde de Cartier 42 mm mit granuliertem Panther

Fasziniert von der Welt und ihren Schätzen entdeckt Cartier dieses Jahr seine Leidenschaft für eine Jahrtausende alte Goldschmiedetechnik: die Granulation. Die Neuinterpretation dieser überlieferten Handwerkskunst steht im Zusammenhang mit dem Wunsch, seltene, teils vergessene Arbeitsweisen im Stil Cartiers neu aufleben zu lassen.

Mit der Granulation nimmt Cartier d‘Art eine edle Technik wieder auf, die auf die erste Hälfte des 3. Jahrtausends v. Chr. zurückgeht. Ihren Höhepunkt erlebte diese Kunst im ersten Jahrtausend bei den Etruskern mit berühmten Objekten dieser Zeit, die auch als etruskische Granulation bekannt sind. Aus kleinen Drahtabschnitten, die mit der Flamme erhitzt werden, entstehen winzige Goldkügelchen. Diese werden nach und nach auf eine Grundplatte aufgelegt und mit ihr verschmolzen, um ein Motiv in sinnlichem Relief zu bilden.

Das Ergebnis ist atemberaubend: ein faszinierender Pantherkopf prangt auf dem Zifferblatt der Uhr. Als Zeuge einer über Jahrtausende überlieferten Technik scheint die Raubkatze den Lauf der Zeit herauszufordern und trägt ein Geheimnis, das von Cartier bewahrt wird.


Drucken 17.08.2022

http://www.trustedwatch.de/aktuell/luxusuhren/13649/SIHH-2013-Die-Uhr-Rotonde-de-Cartier-42-mm-mit-granuliertem-Panther