Pressemitteilungen/Werbung

Ausnahmezeitmesser und SchmuckstückBASELWORLD 2014: Die Breguet Reine de Naples Jour/Nuit 8999

Unter den Zeitmessern von Breguet zeichnete sich die Kollektion Reine de Naples von Anfang an durch ihren poetischen Schwung aus. Dieser Elan wird nicht nur durch die einzigartige Form des Gehäuses unterstrichen, die den Ursprung allen Lebens symbolisiert - für die Uhrenmanufaktur ist es auch die einzige Kollektion, in der jede große Komplikation exklusiv für die Damenwelt entwickelt wird.

Mit den Modellen Reine de Naples gibt Breguet nicht nur auf höchst ästhetische Weise, sondern auch durch mechanische Vollendung ihrer Bewunderung für die Weiblichkeit Ausdruck.

2013 hatte die Manufaktur das Modell Reine de Naples Jour/Nuit vorgestellt, ein Zeitmesser, welcher auf mechanische Weise das tägliche Ballett der Sonne und des Mondes am Firmament nachbildet. Von ihrer Premiere an begeisterte diese Uhr das Publikum ebenso wie die Kritiker und erhielt zahlreiche Preise. Jetzt präsentiert Breguet eine noch außergewöhnlichere Version dieser Reine de Naples mit einem vollständig mit Edelsteinen besetzten Modell, das dem Können der Steinsetzer von Breguet die Ehre erweist. Seine Lünette und das Mittelteil sind mit 131 Baguette¬schliff-Diamanten geschmückt, während das Zifferblatt und der kugelförmige Bandanstoß zart mit Diamanten in Schneebesatztechnik beschichtet sind. Die Krone wiederum wird von einem Briolettschliff-Diamanten überhöht.

Das mechanische Know-how von Breguet ist auch in dieser kostbaren Schmuckuhr präsent, ist sie doch mit einem exklusiv für die Kollektion Reine de Naples entwickelten Werk ausge¬stattet, das die Stunden und Minuten anzeigt, vor allem aber die zweite Zifferblatthälfte belebt, die der poetischen Darstellung der Tages- und Nachtstunden gewidmet ist. Die Verbindung der beiden Zifferblatthälften bildet eine schwungvolle 8, eine Zahl, die in vielen Kulturen eine große symbolische Bedeutung hat und an das Zeichen für Unendlichkeit erinnert. Ein Mond aus Titan sitzt auf einer Lapislazuli-Scheibe, während der Lauf der Sonne auf dem Unruhreif dargestellt wird. So facettiert, dass das Licht spiegelt und strahlt, verschiebt sich diese kleine Sonne mit den Bewegungen der Unruh. Sie säumt tagsüber den Stundenkreis mit arabischen Ziffern und verschwindet dann unter der stählernen Brücke, die das Ganze zusammenhält und gleichzeitig den Horizont für die untergehende Sonne bildet. Der magische Eindruck der Lapislazuli-Scheibe wird zusätzlich verstärkt durch ihre Verzierungen mit Perlmuttwolken und golde¬nen Sternen, die mit ihrem Strahlen wie belebt wirken.

Um das Ablesen der Uhrzeit zu erleichtern, ist das Zifferblatt der Stunden und Minuten mit einem Stundenkreis aus Perlmutt und gravierten römischen Ziffern ausgestattet, während arabische Ziffern die Perlmutteinlage schmücken, welche die Darstellung der Tages- und Nachtstunden umschließt. Diese Inszenierung wird durch die besondere, ebenso zarte wie elegante Form des Gehäuses der «Reine de Naples» zusätzlich sublimiert.

Das Ergebnis der geschickten Verbindung der Uhrmacher- und Juwelierskunst durch die Manufaktur Breguet ist ein Ausnahmezeitmesser und ein Schmuckstück voller Glanz und Feuer, das der Dame die Exklusivität einer einzigartigen und poetischen uhrmacherischen Komplikation bietet.


Drucken 13.08.2020

http://www.trustedwatch.de/aktuell/luxusuhren/16337/BASELWORLD-2014-Die-Breguet-Reine-de-Naples-JourNuit-8999