TrustedWatch - Alles über Luxusuhren und Uhren

Anzeige

seiko.de

Pressemitteilungen/Werbung

Pressemitteilung/Werbung

Ein speziell für Damen entwickeltes AutomatikkaliberDie Breguet Reine de Naples 8908

Dieses Jahr stellt Breguet eine neue Variante des Modells Reine de Naples 8908 vor, dem ersten Zeitmesser der 2002 lancierten, gleichnamigen Linie. Die Neuheit besticht mit einer Kombination aus einem Roségoldgehäuse, das mit 128 Diamanten besetzt ist, und einem teilweise aus Tahiti-Perlmutt gearbeiteten Zifferblatt.

Sie besinnt sich mit all ihren Details auf die wichtigsten Merkmale des Ursprungsmodells: Dazu zählt die Mondphase und die Gangreserveanzeige bei 12 Uhr sowie der dezentrale Stundenring bei 6 und die dezentrale Kleine Sekunde bei 7 Uhr. Die Anordnung der Funktionen ist inspiriert von der weltweit allerersten Armbanduhr, die zwischen 1810 und 1812 von A.-L. Breguet für Caroline Murat, die Königin von Neapel, entworfen wurde. Laut den Aufzeichnungen der Maison aus der damaligen Zeit, die heute im Breguet-Museum am Place Vendôme in Paris bewundert werden können, war die Referenz Nr. 2639 eine ovale Repetieruhr fürs Handgelenk. Sie besaß eine Ankerhemmung („freie Hemmung“), ein Thermometer und eine außerhalb des Zifferblatts platzierte Anzeige des Vor-/Nachgangs. Die Referenz 8908 ersetzt diese durch eine Mondphase und eine Gangreserveanzeige. Als die Uhr am 21. Dezember 1812 an die Königin geliefert wurde, verfügte sie über ein Zifferblatt aus guillochiertem Silber mit arabischen Ziffern.

Die neue Reine de Naples 8908 ist eine wunderbare Neuinterpretation dieses großen Ereignisses der Uhrmachergeschichte und gleichzeitig eine Bereicherung der Breguet-Damenuhrenkollektion. Wie schon der von Caroline Murat bestellte Zeitmesser, ist auch die neue Kreation der Maison nicht nur schön, sondern auch technisch überzeugend und verfügt über ein speziell für Damen entwickeltes Automatikkaliber.