TrustedWatch - Alles über Luxusuhren und Uhren

Anzeige

seiko.de

Pressemitteilungen/Werbung

Zwei neue Mechanismen der Luxusklasse: Bentley Flying B Chronograph & Bentley Flying N°3

Flying B. Während Jahrzehnten stand das berühmte «geflügelte B» als Galionsfigur der prestigeträchtigsten britischen Automobile im Fahrtwind. Es versinnbildlichte Luxus, Eleganz und Performance sowie den einzigartigen Mix von Tradition und Innovation im unverkennbaren Stil von Bentley. Flying B. Und wie ein subtiler Fingerzeig erinnert dieses dynamische Emblem eindrücklich an die Signatur des «geflügelten B» von Breitling, als krönendes Gütesiegel für Ausnahmekönnen bei der Herstellung hochkarätiger Mechanismen. Ein untrügliches Zeichen dafür, dass sich die beiden Marken eines Tages begegnen mussten. Flying B. So heisst eine hochexklusive Kollektion Breitling for Bentley, die sich durch ein extravagantes Gehäuse, ein opulentes Design und Zifferblätter von unglaublichem Raffinement auszeichnet. Nachdem schon die Lancierung der Flying B mit springender Stunde Aufsehen erregte, erweitert Breitling diese Premium- Linie nun um zwei neue Zeitmesser: eine Chronographenversion als Paradebeispiel für Luxus mit einem in reinster Breitling Tradition gefertigten Motor sowie ein etwas kleineres Modell mit dem Namen Flying B N° 3, das über ein wunderschönes, vollständig überarbeitetes Zifferblatt verfügt.

Ein Design im makellosem Stil

Die zwei neuen, von Breitling for Bentley signierten Modelle Flying B faszinieren auf Anhieb durch das geschwungene Rechteckgehäuse und das abgeschrägte, im Profil ebenfalls gewölbte Saphirglas. Ein Wunderwerk der Architektur … und Eleganz pur am Handgelenk. Eine weitere Augenweide: das unnachahmliche Design und das Dekor der Zifferblätter, deren aufwändiger Luxus und gediegenes Raffinement den allerschönsten englischen Limousinen würdig sind. So steht das Zusammenspiel von Quadraten und Rechtecken für hochkarätige Detailpflege. Die «strahlenden» Stundenindexe, einschliesslich der grossen römischen Ziffer bei 12 Uhr, sind mit eingearbeitetem Naturperlmutt bestückt – Handwerkskunst vom Feinsten! Die elegante Rändelung in der Zifferblattmitte – eine Reminiszenz an die Bedienungsknöpfe von Bentley – ist auf das Gehäuse in Edelstahl, Rotoder Weissgold abgestimmt. Für den äusseren Zifferblattrand übernimmt Breitling ein weiteres Erkennungszeichen des berühmten britischen Automobilherstellers, nämlich die Farbtöne der Bentley Karosserien: Royal Ebony, Neptune, Desert Dune, Silver Storm, Amber, Bronze … Die leicht gewölbten Zifferblätter sind technische und ästhetische Meisterwerke und werden von bestausgewiesenen Handwerkern auf dem Zenith ihres Könnens Stück für Stück gefertigt. Auf der Gehäuserückseite beider Modelle ist das berühmte Flying B eingraviert, das Breitling als Namen für eine Zeitmesserkollektion übernommen hat. Das Metallarmband Speed B zeichnet sich durch im Profil bombierte Glieder aus, die das Gehäusevolumen optisch verlängern. Dank der gelungenen Kombination von Eleganz und Funktionalität verfügt das Armband über eine in wenigen Sekunden anpassbare Tragekomfort-Längeneinstellung. Die Flying B Chronograph und die Flying B N° 3 sind zudem in prachtvollen Schmuckausführungen erhältlich mit diamantenbesetztem Gehäuse in Rot- oder Weissgold.

FLYING B Chronograph

Mit ihren zwei perfekt in der Aussparung und im geschwungenen Gehäuse integrierten Wippendrückern erweist sich die Flying B Chronograph als prachtvolles Zeitmessinstrument. Eine grosszügige und reinrassige Kreation. Auch die unkonventionelle und dynamische Geometrie des Zifferblatts kommuniziert Raffinement. Die drei vertieft eingesetzten Zähler – 30 Minuten, 12 Stunden und kleine Sekunde – spielen mit Licht und Schatten; die leicht verfeinerten Zählerrechtecke stehen in perfektem Gleichklang zur Linienführung des Gehäuses. Die Stunde und die Minute sowie die Chronographensekunde stellen sich deutlich lesbar zur Schau, dank der grossen Zeiger und der «Geleise»- artigen Verbindungen zwischen dem gerändelten Relief in der Mitte und den Perlmuttindexen. Und wie es sich für einen Zeitmesser der Kollektion Breitling for Bentley gehört, tickt in der Flying B Chronograph ein mechanisches Ausnahmewerk. Das automatische Breitling Kaliber 44B steuert das Grossfensterdatum mit zwei unabhängigen Anzeigen für die Einer- und die Zehnereinheiten. Getreu der Breitling Maxime von Tradition und Performance besticht der Chronograph durch aussergewöhnliche Zuverlässigkeit und Präzision, wie es der hochbegehrte Titel für zertifizierte Chronometer der COSC (Offizielle Schweizerische Chronometerkontrolle) bescheinigt. Die Flying B Chronograph gibt es in den manufakturgefertigten Ausführungen Edelstahl, Rot- oder Weissgold.

FLYING B N° 3

Die in ihren Ausmassen etwas kleinere Flying B N° 3 steht der Flying B in Sachen Eleganz, Extravaganz und Harmonie des rechteckigen Gehäuses in nichts nach.Allerdings tritt sie, dank des vollständig überarbeiteten Zifferblatts, mit einem ganz anderen Gesicht auf. Als kleines handwerkliches Kunstwerk ist die Flying B N° 3 mit einem sorgfältig abgeschrägten, beidseitig entspiegelten Saphirglas bestückt. Die mit Perlmutt besetzten Stundenindexe und die Ziffer XII bilden ein «strahlendes» Dekor rund um die gerändelte Mitte. Die beiden grossen Zeiger sorgen für einen effektvollen Auftritt der Stunden und Minuten, während die kleine Sekunde ihre Runden auf einem kleinen, vertieft eingesetzten, quadratischen Zifferblatt dreht. Das Datum erscheint deutlich lesbar in einem fein ausgeschnittenen Doppelfenster. Im Herzen dieses harmonischen und erlesenen Kleinods schlägt das neue Breitling Kaliber 16B, ein wie alle Werke von Breitling offiziell COSC-zertifizierter Chronometer. Die Flying B N° 3 ist in Edelstahl sowie in Rot- und Weissgold erhältlich.