Pressemitteilungen/Werbung

Exklusiver Chronograph

Exklusive NeulancierungMontblanc Star Nicolas Rieussec Monopusher Chronograph Open Date

Mit dem Montblanc Star Nicolas Rieussec Monopusher Chronograph Open Date erfährt eine moderne Uhrenerfolgsgeschichte ihre Fortsetzung. Seit 1997 fertigt Montblanc in der eigenen Uhrenmanufaktur Montblanc Montre S.A. im Schweizer Le Locle Zeitmesser, die nicht nur der Tradition  klassischem Schweizer Uhrenhandwerks folgen, sondern in den letzten Jahren immer wieder mit exklusiven Neulancierungen überrascht haben.

2008 erfolgte dann der entscheidende Schritt, als Montblanc mit dem ersten selber entwickelten Uhrwerk dem exklusiven Kreis der Uhrenmanufakturen beitrat, die über eigene Kaliber und einen hohen Grad an manueller Fertigkeit verfügen. Es war die Geburt der Montblanc Star Nicolas Rieussec Monopusher Chronographen, die zu den wichtigsten Neuheiten des Uhrenjahres 2008 gehörten und zu denen sich jetzt die neue Open Date-Version gesellt, die im Dezember 2009 auf den Markt kommt.

Montblanc Star Nicolas Rieussec Monopusher Chronograph Open Date

Der exklusive Chronograph zählt nicht nur zu den Besonderheiten unter den Montblanc Uhren, sondern verdient auch im weltweiten Uhrenangebot besonderes Augenmerk. Schon die Art und Weise der Kurzzeitmessung ist außergewöhnlich und erfolgt anders als bei allen herkömmlichen Chronographen nicht mit Zeigern, die sich über dem Hauptzifferblatt und kleinen Hilfszifferblättern drehen. Vielmehr drehen sich auf dem Zifferblatt zwei kleine Skalenscheiben, auf denen die gestoppten Sekunden und Minuten mit Hilfe feststehender Zeiger abgelesen werden können. Mit dieser Auslegung ist der Montblanc Star Nicolas Rieussec Monopusher Chronograph Open Date eine respektvolle Verbeugung vor dem genialen Uhrmacher Nicolas Rieussec, der vor fast zweihundert Jahren den Chronographen erfunden hatte. Aus der Tradition als bedeutende Schreibgeräte Marke heraus hat Montblanc eine natürliche Affi nität zu den Chronographen (auf Deutsch: Zeitschreiber; chronos = Zeit, graphein = Aufzeichnung), was sich auch in den zahlreichen Kurzzeitmessern der Kollektion widerspiegelt. Das Patent von Nicolas Rieussec von 1822 beschreibt einen Zeitmesser mit zwei rotierenden Scheiben, auf denen mit tintengefüllten Schreibspitzen die gestoppten Zeiten grafisch aufgezeichnet wurden.

Neues Uhrwerk

Das neue Montblanc Kaliber MB R110 basiert auf dem MB R100 und ist ein Uhrwerk mit Handaufzug, Normalzeit, rotierender Datumsscheibe und Chronograph mit klassischer Kolonnenradsteuerung sowie innovativer Scheibenkupplung. Die Bedienung erfolgt über einen Drücker in der Gehäuseflanke bei 8 Uhr. In dieser Anordnung ist er vor unabsichtlicher Betätigung geschützt und lässt sich äußerst praktisch mit dem Daumen bedienen. Die Normalzeit wird auf einem dezentral aufgesetzten Skalenring mit arabischen Ziffern angezeigt. Dieser umrahmt eine Zifferblattaussparung, in der sich die skelettierte Datumsscheibe dreht. Das aktuelle Datum wird durch ein auf der Stundenskala feststehendes rotes Dreieck bei 12 Uhr angezeigt, das auf die Datumsscheibe weist.
Äußerst praktisch ist die Schnell-Korrektur von Stunde und Datum, wenn man durch unterschiedliche Zeitzonen reist. Sie erfolgt unabhängig von der Position des Minutenzeigers und kann im oder gegen den Uhrzeigersinn erfolgen. Das Uhrwerk besitzt zwei Federhäuser für 72 Stunden Gangautonomie. Über die verbleibende Gangdauer orientiert eine Gangreserveanzeige auf der Rückseite, die durch den Saphirglasboden zu sehen ist.

Die Kunst des Gehäusebaus

Auch das Gehäuse aus 18 Karat Rotgold (5N) steht für Uhrmacherkunst in bester Tradition. Es wird auf althergebrachte Weise im Kaltformverfahren gefertigt, wobei ein kleiner Massivgoldbarren auf den tausendstel Millimeter präzise unter tonnenschwerem Druck nach und nach in die Gehäuseform gepresst wird. Über das Gehäuse wölbt sich ein beidseitig entspiegeltes Saphirglas, während der verschraubte Saphirglas-Sichtboden von der Rückseite her den Blick auf das ästhetisch gestaltete und herrlich verzierte Uhrwerk sowie die Gangreserveanzeige ermöglicht. Der Aufzug der Uhr erfolgt über eine griffig gerändelte Krone, die mit einem eingelegten Montblanc Emblem aus echtem Perlmutt geschmückt ist. Getragen wird der kostbare Zeitmesser an einem braunen Alligatorlederband mit einer Doppelfaltschließe aus Rotgold.


Drucken 29.05.2022

http://www.trustedwatch.de/aktuell/luxusuhren/4022/Montblanc-Star-Nicolas-Rieussec-Monopusher-Chronograph-Open-Date