Pressemitteilungen/Werbung

Ultraflache AltiplanoPiaget

Zwei neue RekordeUhrenmanufaktur Piaget präsentiert ultraflaches Uhrwerk

Für Piaget ist das Jahr 2010 eine Hommage an seine langjährige Tradition als Uhrenmanufaktur und zeitgleich ein Quantensprung in Richtung Zukunft. 1960, also genau vor 50 Jahren, präsentierte Piaget das legendäre Kaliber 12P – das damals flachste Automatikuhrwerk seiner Zeit. Anlässlich dieses Jubiläums präsentiert die Manufacture de Haute Horlogerie Piaget nun das Kaliber 1208P. Als absoluter Spezialist auf dem Gebiet der ultraflachen Uhrwerke hat Piaget auch diesmal wieder ein Werk entwickelt, das Maßstäbe setzt: Mit einer Höhe von nur 2,35 mm ist das neue Kaliber 1208P das flachste Automatikuhrwerk auf dem Markt. Rekord Nummer eins.

Debüt 2010

Sein Debüt gibt das Kaliber 1208P im kommenden Jahr 2010 in einem der wohl berühmtesten Modelle von Piaget: der Altiplano. Mit einer neuen Gehäusegröße (43 mm Durchmesser) ist das neue Altiplano-Modell gerade einmal 5,25 mm hoch und somit die flachste Uhr ihrer Kategorie. Rekord Nummer zwei. Das Design dieses außergewöhnliche Stück ist zurückhaltend. Während der aktuelle Trend nach immer mehr Komplikationen verlangt, beschränkt sich die neue Altiplano auf das Wesentliche: Stunden und Minuten sowie eine kleine Sekunde auf vier Uhr.

Seit über 50 Jahren prägt die Manufacture de Haute Horlogerie Piaget die Geschichte der ultraflachen Uhrwerke und treibt die Entwicklung auf diesem Gebiet immer stetig voran. 1957 brachte Piaget mit dem Kaliber 9P eine wahre Sensation auf den Markt: das flachste mechanische Uhrwerk mit Handaufzug seiner Zeit (2 mm hoch). Zwei Jahre später meldete Valentin Piaget das Kaliber 12P zum Patent an. Es kam 1960 auf den Markt und stellte mit nur 2,3 mm Höhe einen neuen Rekord in der Kategorie der Automatikuhren auf.

Ultraflache Uhrwerke

Auf Grundlage dieser Entwicklungen hat die Manufacture de Haute Horlogerie Piaget ihr Know-how auf dem hochtechnischen Gebiet der ultraflachen Uhrwerke kontinuierlich erweitert. Die neuesten Ergebnisse dieser Arbeit waren das Kaliber 430P (2,1 mm hoch) aus dem Jahr 1998 sowie das Kaliber 830P (2,5 mm), das 2007 auf den Markt gebracht wurde. Die Kompetenz in diesem Fachbereich hat auch komplizierte Kaliber hervorgebracht. Dazu gehören das Kaliber 600P – mit 3,5 mm das derzeit flachste Tourbillon-Werk der Welt; das Kaliber 880P mit Flyback-Chronograph-Funktion und zweifacher Zeitzonenanzeige, das nur 5,6 mm hoch ist; und das Kaliber 855P, das in seiner Höhe von nur 5,6 mm einen ewigen Kalender, retrograde Anzeigen und eine zweite Zeitzonenanzeige beherbergt.

50 Jahre nach Entwicklung des Kalibers 12P stellt die Manufacture de Haute Horlogerie Piaget mit dem Automatikwerk 1208P nicht nur einen neuen Rekord in der Kategorie der flachsten Automatikwerke auf, sondern bereichert ihr beeindruckendes Portfolio von Uhrwerken, das im Laufe der Jahrzehnte aus der Kreativität, dem innovativen Erfindergeist und den Investitionen in Mensch und Technik hervorgegangen ist.

Piaget Altiplano 43 mm – Kaliber 1208P

Mit dieser Uhr feiert Piaget das Jubiläum eines Meilensteins in der Geschichte der Uhrmacherkunst: Das neue Kaliber ist nicht nur das flachste seiner Art, es besticht zudem mit seiner herausragenden Zuverlässigkeit. Dieses Ziel vor Augen hat die Manufacture de Haute Horlogerie Piaget Dank ihrer umfangreichen Erfahrung bei der Entwicklung ultraflacher Uhrwerke immer wieder neue technische Lösungen gefunden, um die Grenzen des mikromechanisch Möglichen zu erweitern.

Ein Beispiel: Während die Rädergetriebe eines klassischen Uhrwerks üblicherweise 0,2 mm dick sind, sind sie beim Kaliber 1208P gerade einmal 0,12 mm dick – und damit fast so dünn wie ein menschliches Haar. Einfach ausgedrückt wurde die Dicke eines jeden einzelnen Teils des Uhrwerks auf das absolut notwendige Minimum reduziert. Der Selbstaufzugsmechanismus ist dabei eine der größten Herausforderungen. Diese Teile benötigen ein gewisses Volumen, wodurch das Uhrwerk üblicherweise erheblich dicker wird. Wie beim 12P besteht die Lösung für das 1208P darin, dass man eine dezentral angeordnete Schwungmasse einsetzt, einen sogenannten Mikrorotor. Diese Schwungmasse ist aus 22-karätigem Gold gefertigt und mit dem Piaget- Wappen graviert. Dadurch erhält sie das nötige Gewicht und die erforderliche Trägheit, um eine hervorragende Aufzugskraft zu garantieren. So konnte Piaget ein Uhrwerk konstruieren, welches mit 2,35 mm nicht nur das derzeit flachste auf dem Markt ist, sondern auch eine Unruh mit niedrigem Trägheitsmoment (2,90 mg/cm2), eine Frequenz von 21.600 Halbschwingungen pro Stunde und eine Gangreserve von ca. 40 Stunden bietet.

Hochwertige handwerkliche Verarbeitung

Piaget ist bekannt für die hochwertige handwerkliche Verarbeitung seiner Stücke – und so versteht es sich von selbst, dass auch das neue ultraflache Kaliber mit exquisiten Details gearbeitet wurde. Neben den abgeschrägten Brücken mit Genfer-Streifen-Dekor und den gebläuten Schrauben sind die Räder des Kaliber 1208P kreisförmig satiniert und die spezielle Rückervorrichtung trägt das P für Piaget wie eine geheime Signatur.

Dieses große Uhrwerk mit einem Durchmesser von 13 ¼ Linien (entspricht 29,9 mm) treibt die Stunden, Minuten und die kleine Sekunde an und war natürlich für eine große, ultraflache Uhr gedacht. Altiplano ist eines der legendärsten Modelle unter den ultraflachen Uhren, daher war es selbstverständlich, sich für dieses Modell zu entscheiden. Das Gehäuse wurde erst spät im Entwicklungsprozess entworfen. Das ist eher ungewöhnlich in der Uhrenbranche, aber es ermöglichte den Fachleuten von Piaget das perfekte Gehäuse für das Uhrwerk zu kreieren, denn beide wurden speziell füreinander entworfen. Das Resultat ist eine besonders edle Uhr mit schmal zulaufenden Armbandhaltern und einem Zifferblatt aus mehreren Ebenen, attraktiv umrahmt von einer äußerst schlanken Lünette. Die kleine Sekunde auf vier Uhr und die verschiedenen Ebenen des Zifferblatts – ein geschickter Trick, die Uhr so flach wie möglich zu gestalten und die Höhe der Zeigerfassung zu begrenzen – und der Wechsel zwischen einfachen und doppeltem Stundenindizes sowie der Schriftzug „automatic“ erinnern an Piagets historische Modelle: All diese Elemente tragen zum klaren, reinen Stil und der perfekten Balance dieses herausragenden Modells bei. Trotz seines extrem flachen Designs ist das Gehäuse aus 18-karätigem Weiß- oder Gelbgold mit einem Boden aus Saphirglas versehen, der den Blick auf das faszinierende Uhrwerk freigibt. Das Kronrad ziert ein P für Piaget.

Mit der Piaget Altiplano 43 mm mit Kaliber 1208P hat die Manufacture Piaget neue Maßstäbe gesetzt. Sie ist mit gerade einmal 5,25 mm Höhe die flachste mechanische Automatikuhr der Welt. Obwohl eine Hommage an Piagets Meisterstück 12P von 1960 ist das neue Modell weder „vintage“” noch „retro“ sondern ein moderner Klassiker, mit dem Piaget seine Exzellenz im Bereich der ultraflachen Uhren erneut unter Beweis stellt.


Drucken 17.08.2022

http://www.trustedwatch.de/aktuell/luxusuhren/4694/Uhrenmanufaktur-Piaget-praesentiert-ultraflaches-Uhrwerk