Pressemitteilungen/Werbung

Attraktiver ImpulsPatek Philippe

BASELNEWS 2010Patek Philippe Nautilus Chronograph Ref. 5980/1A und 5980R - Zum 30-jährigen Jubiläum sanft überarbeitet

Vor vier Jahren ist die gesamte Nautilus Kollektion zum 30-jährigen Jubiläum der Uhrenlinie sanft überarbeitet und um völlig neue Modelle erweitert worden. Besondere Anerkennung erhielt der Nautilus Chronograph, der das sportlich-elegante Design mit einer ausgesprochen sportlichen Komplikation aufwertete. Im Zuge der großen Chronographen-Offensive zur BASELWORLD 2010 lässt Patek Philippe jetzt zwei weitere Nautilus Chronographen auftauchen, die durch ihre unterschiedlichen Charaktere ein noch breiteres Publikum ansprechen sollen.

Die Gemeinsamkeiten

Beide Uhren haben dasselbe unverwechselbare Design und die aufwändige Konstruktion der Gehäuse sowie das gleiche moderne automatische Chronographenwerk. Das dreiteilige, 44 mm breite Gehäuse mit verschraubtem Saphirglas-Sichtboden zeigt die Nautilus typischen seitlichen Ausbuchtungen mit dem Bullaugenmechanismus zum Fixieren der Lünette, der gemeinsam mit aufwändigen Abdichtungen an Krone und Drückern zur hohen Wasserdichtigkeit von 12 Bar (120 m) beiträgt. Das ebenso elegante wie robuste Gehäuse birgt das Patek Philippe Chronographenwerk Kaliber 28-250 C mit Schaltrad, automatischem Aufzug, vertikaler Scheibenkupplung und augenblicklichem Fensterdatum 3 Uhr, bei dem der Datumswechsel in einer Zehntelsekunde erfolgt.

Dazu kommen die Funktionen der Normalzeitanzeige und ein Flyback-Chronograph. Aufgrund der nahezu verschleißfreien Scheibenkupplung kann der große Chronographenzeiger bedenkenlos als laufende Sekunde benützt werden?. Das Uhrwerk verzichtet deshalb auf eine kleine laufende Sekunde und zeigt auch für die Minuten- und Stundenzähler des Chronographen eine eigenständige Lösung: Sie sind in einem Monototalisator zusammengefasst, der auf drei konzentrischen Skalen von außen nach innen die Minuten von 0 bis 30 und von 30 bis 60 und zuinnerst die Stunden von 1 bis 12 addiert.

Die Eigenheiten der Ref. 5980R-001 in 18 Karat Roségold und mit Lederarmband

Zum ersten Mal präsentiert Patek Philippe an der diesjährigen BASELWOLRD einen Nautilus Chronographen mit Lederarmband und mit Edelmetallgehäuse, sprich in 18 Karat Roségold. Es besitzt dank leicht höherem Kupferanteil ein dunkleres Rot als das übliche Roségold und wirkt dadurch männlicher, ohne an Eleganz einzubüssen. Dazu passt perfekt das braune Zifferblatt, das mit dem horizontalen Prägemuster und dem Hell-Dunkel-Verlauf vom Zentrum zur Peripherie zwei ganz typische Merkmale des Nautilus-Designs aufweist. Als Stundenindexe dienen neun prägnante, mit Leuchtmasse ausgelegte Roségoldappliken, die formal auf die stabförmigen Leuchtzeiger aus Roségold abgestimmt sind. Dazu passend der Chronographen-/Sekunden-Zeiger aus 18 Karat Roségold, der mit einem großen Gegengewicht für vibrationsfreien Lauf sorgt. Der kurze Stundenzählerzeiger des Monototalisators ist weiß, während der etwas längere und schlankere Minutenzählerzeiger zur besseren Unterscheidbarkeit rot eingefärbt ist. Getragen wird der neue Nautilus Chronograph in Roségold an einem braunen Alligatorlederband, das mit exklusiven Anstößergliedern fast nahtlos ins Gehäuse integriert ist und mit einer komfortablen Faltschließe aus 18 Karat Roségold gesichert wird.

Das Besondere an der Ref. 5980/1A-014 in Stahl

Die neue Ref. 5980/1A-014 unterscheidet sich vom Roségoldmodell durch das Gehäusematerial, die Farbgebung von Zifferblatt und Datumsanzeige sowie das Armband. Sie ist der sportlich-elegante Klassiker, der seine robuste Männlichkeit auch durch das Material Stahl ausdrückt. Ihren einzigartigen Look erhält sie nicht nur durch die unverwechselbare Form mit den auffälligen seitlichen Ausbuchtungen und der abgerundeten achteckigen Lünette, sondern auch durch Dekors wie den Strichschliff auf der Lünette und die Spiegelpolitur der Abschrägungen an der Lünette und der Gehäuseflanken. Dasselbe Lichterspiel wiederholt sich auf dem perfekt integrierten Edelstahlarmband mit polierten Mittelgliedern und satinierten Außengliedern. Der neue Nautilus Edelstahl-Chronograph zeigt auch ein eigenständiges Zifferblatt, das sich sowohl von Roségoldmodell wie von der bisherigen Edelstahlausführung unterscheidet. Typisch Nautilus sind auch hier das horizontale Prägemuster und der Hell-Dunkel-Verlauf von der Mitte zum Rand. Neu sind die Farbe Schwarz, die Datumsanzeige mit weißen Ziffern auf schwarzem Grund sowie der silbergraue Monototalisator mit schwarzen Ziffern für die Skalen des Minutenzählers von 0 bis 30 und den Stundenzähler, während die Minuten 30 bis 60 in Rot aufgedruckt sind. Die neun aufgesetzten Stundenindexe und die Stunden- und Minutenzeiger sind stabförmig, aus 18 Karat Weißgold und mit Leuchtmasse ausgelegt. Der Chronographen- /Sekundezeiger aus Stahl ist sabliert und rhodiniert, die sablierten Messingzeiger des Monototalisators sind verschiedenfarbig lackiert – weiß der Stundenzähler und rot der Minutenzähler.

Wie das bisherige Nautilus Edelstahlmodell aus dem Jahr 2006, das weiter im Verkaufsprogramm bleibt, wird auch der neue Nautilus Stahlchronograph an einem Edelstahlarmband getragen. Es schmiegt sich sehr komfortabel ans Handgelenk und lässt sich mit einer praktischen Faltschließe leicht öffnen und auch sichern.

Mit den neuen Modellen für die Nautilus Chronographenlinie verleiht Patek Philippe der legendären Nautilus Kollektion attraktive Impulse. Die neue Edelstahlausführung mit dunklerem Zifferblatt tendiert eher zu sportlich-männlicher Entschlossenheit, während das neue Roségoldmodell die sportliche Chronographenfunktion männlich-elegant präsentiert. Ein guter Beweis dafür, wie breit das emotionale Spektrum dieser Uhrenlinie angelegt ist.


Drucken 01.12.2021

http://www.trustedwatch.de/aktuell/luxusuhren/5836/Patek-Philippe-Nautilus-Chronograph-Ref-59801A-und-5980R-Zum-30-jaehrigen-Jubilaeum-sanft-ueberarbeitet