Pressemitteilungen/Werbung

Wahrer Klassiker

BASELNEWS 2010IWC Portugieser Chronograph - Der Siegeszug geht weiter!

Sie war die erste Portugieser-Uhr, an der man Zeit nicht nur ablesen, sondern mit deren Hilfe man sie auch stoppen konnte. Und ihr neu konstruiertes Gehäuse war auch zum ersten Mal bis 3 bar wasserdicht. Sie kombinierte schon vor über zehn Jahren Sportlichkeit und hohe Alltagstauglichkeit mit der zeitlosen Eleganz des Portugieser-Designs und wurde auf diese Weise zu einem wahren Klassiker, dessen Erfolg seit Jahren ungebrochen ist. Weil guter Geschmack unabhängig ist von Ländern, Kulturen und sogar von der Tatsache, ob sie einem Träger oder einer Trägerin die Zeit anzeigt. Mit ihrer moderaten Gehäusegrösse von 40,9 Millimeter kommt sie nämlich auch dem weiblichen Handgelenk entgegen.

Die Portugieser Chronograph – die wohl erfolgreichste Uhr in der jüngeren Geschichte von IWC überhaupt – wurde bereits in verschiedenen Gehäusematerialien und unterschiedlichen Zifferblattvarianten aufgelegt. Sie ist ein durch und durch exaktes Zeitmessgerät: Unter ihrem beidseitig entspiegelten, gewölbten Saphirglas lassen sich auf der umlaufenden Präzisionsskala für kurze Messzeiten mit dem Sekunden- stoppzeiger sogar Achtelsekundenschritte festhalten. Der Chronograph als nützliche Zusatzfunktion ist harmonisch in das klare Zifferblatt integriert. Der 30-Minuten-Zähler und der Innenkreis für die kleine Sekunde auf dem Zifferblatt sind in klassischer Manier ausgedreht, die ara- bischen Zahlen als Appliken gearbeitet und aufgesetzt. Es sind aber auch die kleinen Details, die das stimmige Gesamtergebnis ausmachen: Die Feuille-Zeiger für Stunden und Minuten, ebenfalls Merkmale der Portugieser-Uhr, entsprechen in ihrer Länge dem funktionalen Ideal: Der schlanke Minutenzeiger endet nicht im Irgendwo, sondern exakt auf dem Kreis der Minuten-Punktindizes. Eine griffige Krone und die charakteristischen Chronographen-Drücker vervollständigen das Bild der vollkommenen Proportionalität.

Nun bringen zwei neue Varianten mit Rotgoldgehäusen einen noch wärmeren Farbton und zusätzliche ästhetische Raffinesse in die Portugieser-Modellreihe mit der bekannten Referenz 3714. Letzteres gilt besonders für die Variante mit dem ardoisefarbenen Zifferblatt, dem die tiefschwarz gehaltenen Compteurs für den 30- Minuten-Zähler des Chronographen und die kleine Sekunde einen dezenten Kontrast verleihen. Ihre Zeiger sind rotvergoldet, die Appliken aus massivem Rotgold gearbeitet. Diese Modellvariante ist schon seit Herbst 2009 erhältlich. Die zweite neue Variante in 18 Karat Rotgold trägt ein helles Argenté-Zifferblatt mit massiv rot- goldenen Appliken und rotvergoldeten Zeigern. Zur schnellen Zuordnung sind ihre Zeiger für die Anzeige der Chronographen-Messzeiten gebläut – Perfektion zeigt sich im Detail. Auch im neuen Kleid bleiben die beiden neuen Modelle mit ihrem feinen Hang zum Understatement als Klassiker immer unverwechselbar.


Drucken 01.12.2021

http://www.trustedwatch.de/aktuell/luxusuhren/6002/IWC-Portugieser-Chronograph-Der-Siegeszug-geht-weiter