Pressemitteilungen/Werbung

Edler Werkstoff: PlatinBreguet

BASELNEWS 2011Platin pur: Breguet Marine Tourbillon 5837

Bei ihrer Einführung im Jahr 2007 war die Marine Tourbillon die erste Uhr, deren Kaliber eine Hemmung mit Spiralfeder, Hemmungsrad und Anker aus Silizium enthielt. Das Tourbillon-Drehgestell war zudem aus Titan gefertigt. Der Einsatz dieser höchst innovativen Werkstoffe erklärt sich aus der Tatsche, dass damit ein leichteres Tourbillon konstruiert werden kann. Es ist zudem recht resistent gegen Erschütterungen, amagnetisch und muss nicht geölt werden, weshalb es leichter dauerhaft feinzustellen ist.

Aus der Kombination dieser prestigereichen, von Abraham-Louis Breguet erfundenen Komplikation mit einem Chronographenmechanismus ging eine außergewöhnliche Uhr hervor. 2007 in 18 Karat Rotgold lanciert, erscheint sie jetzt in einem Gehäuse aus Platin 950, das wegen seines Preises den Ausnahmecharakter der Uhr zusätzlich steigert. Das Zifferblatt und die Zeiger wurden zu diesem Edelmetall assortiert: Letztere hier durch die berühmten Breguetzeiger aus gebläutem Stahl mit der charakteristischer «Pomme»-Ringspitze ersetzt. Das Zifferblatt besteht weiterhin aus handguillochiertem Gold, entsprechend der Tradition der Manufaktur Breguet. Einzig die Oberflächenbehandlung wurde geändert, ist es doch hier versilbert und zusätzlich platiniert.

Alle Informationen zur UhrenmesseBASELWORLD


Drucken 17.08.2022

http://www.trustedwatch.de/aktuell/luxusuhren/8864/Platin-pur-Breguet-Marine-Tourbillon-5837