Pressemitteilungen/Werbung

Teure ZugreiseLuxusuhr für 14.000 Euro im Handgepäck

Zollbeamte des Lindauer Zolls fanden im Handgepäck eines in Katar wohnhaften Iraner eine 14.000 Euro teure Luxusuhr. Verzollt war die Luxusuhr nicht. Der Schmuggler reiste im Zug von Zürich nach München. Nach Angeben des Mannes hat er die Armbanduhr im Auftrag seines Vaters in Genf gekauft.

Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung ein und erhoben als Sicherheit 4.770 Euro für die Einfuhrabgaben und die zu erwartende Strafe. Dies teilte das Hauptzollamt Ulm am 20. August 2009 mit.


Drucken 19.10.2021

http://www.trustedwatch.de/aktuell/recht-uhren/3758/Luxusuhr-fuer-14000-Euro-im-Handgepaeck