Pressemitteilungen/Werbung

Schneller Ermittlungserfolg für Scotland YardAnklage gegen zwei Festgenommene im Londoner Juwelenraub

Knapp zwei Wochen nach dem vermutlich größten Juwelenraub in der britischen Geschichte hat die Polizei drei Verdächtige festgenommen. Ob es sich bei den Männern um die beiden von einer Überwachungskamera aufgenommenen Tatverdächtigen handelt, blieb unklar. Aus "ermittlungstechnischen Gründen" will Scotland Yard keine Einzelheiten preisgeben.

Offiziell wurden lediglich die Festnahmen bestätigt. In Polizeikreisen sprach man aber von einer „bedeutenden“ Entwicklung. Gegen zwei der mutmaßlichen Täter wurde am 21. August 2009 Anklage erhoben. Die beiden Männer im Alter von 24 und 26 Jahren mussten zu einer Voranhörung bei Gericht erscheinen.

Seit dem Überfall auf den renommierten Londoner Juwelier Graff am 6. August 2009 suchte die britische Polizei mit einem Großaufgebot nach den Tätern. Diese hatten Ringe, Colliers, Armbänder und Uhren im Wert von 40 Millionen Pfund (etwa 47 Millionen Euro) erbeutet. Für die Ergreifung der Täter wurde eine Rekordbelohnung von einer Million Pfund ausgelobt. Die Zeitung „The Times“ hatte berichtet, dass mindestens ein Mitglied der Bande durch DNA-Spuren identifiziert worden sei.


Drucken 18.10.2021

http://www.trustedwatch.de/aktuell/recht-uhren/3766/Anklage-gegen-zwei-Festgenommene-im-Londoner-Juwelenraub