Pressemitteilungen/Werbung

DNA-Spuren belasten 20-jährigen UngarnErster Verdächtiger im Fall Juwelier Nadler verhaftet

Nach einem halben Jahr wurde der Überfall auf eine Filiale des Juweliers Nadler in der Linzer Gasse in Salzburg vom Chef der Kriminalpolizei Andreas Huber persönlich aufgeklärt. Huber war in seiner Freizeit in der Innenstadt von Salzburg ein 20-jähriger Ungar aufgefallen. "Das war ein privater Rundgang in der Innenstadt am Samstagvormittag, wo mir in der Nähe des Juweliers Nadler aufgefallen ist, dass da ein Mann ist, der sich auffällig herumgetrieben hat und für diese Temperaturen etwas zu warm angezogen war", berichtet Huber.

Zusammen mit den Kollegen einer Polizeistreife wurden die Polizisten bei der Kontrolle des Mannes dann fündig. Im Schuhschaft und im unteren Bereich des Unterschenkels hatte er ein Kurz-Samurai-Schwert versteckt. Huber brachte den Fund sofort mit dem Überfall in Verbindung und ein Abgleich der DANN belastet den Mann schwer. Zwar leugnete der Verdächtige zunächst jede Beteiligung an dem Überfall und gestand lediglich, das Samurai-Schwert aus einem Geschäft in der Judengasse gestohlen zu haben, doch die Erkenntnisse sind eindeutig. Deshalb wurde der verdächtige Ungar in die Justizanstalt Salzburg verbracht. Die Fahndung nach dem Mittäter sowie der Beute wird fortgesetzt.


Drucken 16.10.2021

http://www.trustedwatch.de/aktuell/recht-uhren/3774/Erster-Verdaechtiger-im-Fall-Juwelier-Nadler-verhaftet