Pressemitteilungen/Werbung

Uhrenbranche trauert um bedeutende PersönlichkeitUhrenmanager Michael P. Sarp verstorben

Im Alter von 65 Jahren ist am 17. Oktober Michael P. Sarp verstorben. Der 1948 in Oldenburg geborene Michael P. Sarp war seit 2010 Verwaltungsratspräsident bei der Armin Strom AG. In der Uhrenszene war Michael P. Sarp bestens bekannt, unter anderem als CEO der Schaffhauser Uhrenmarke IWC.

Seine Karriere führte Ihn vom Spirituosen-Großhändler Racke und der Lederwarenmarke Goldpfeil zu IWC Schaffhausen. Dort zeichnete er unter anderem für die erfolgreiche Werbekampagne mit Sprüchen wie „Scheiben putzen ist Männersache – bis 42 Millimeter“ und “Männer sind treuer als man glaubt. Von einer IWC trennen sie sich nie.“ Michael P. Sarp positionierte den Uhrenhersteller nach einer strategischen Neuausrichtung erfolgreich neu.

Nach seiner Zeit bei IWC Schaffhausen war Michael P. Sarp Chef der Swatch Group Deutschland und Berater von Maurice Lacroix. Es folgte sein Engagement für Armin Storm.

Berufsübergreifend engagierte sich Michael P. Sarp viele Jahre als Vorstandsmitglied des deutschen Weinexportverbandes in Bonn, und von 1986 bis 1996 als Präsident des deutschen Duty-Free-Verbandes in Hamburg sowie als Vorstandsmitglied des Europäischen Duty-Free-Verbandes in Brüssel. Nach seinem Lebensmotto gefragt, antwortete Michael P. Sarp in einem Interview einmal: "Mit 'beaucoup d’amour' geht für mich alles viel leichter."


Drucken 28.11.2021

http://www.trustedwatch.de/aktuell/society-uhren/15614/Uhrenmanager-Michael-P-Sarp-verstorben