Pressemitteilungen/Werbung

Red Bull Air Race World Championship 2017 Mika Brageot und seine MXS-R «Skyracer»: unschlagbar!

Der erfolgreiche britische Pilot Nigel Lamb hat sich nach acht erfolgreichen Saisons für Breitling und dem Sieg bei der Red Bull Air Race World Championship 2014 aus dem Profisport zurückgezogen. Die von ihm hinterlassene Lücke wird jedoch vom französischen Nachwuchstalent Mika Brageot, der beim Breitling Racing Team das Ruder übernimmt, sofort gut gefüllt.

Der jüngste je in das französische Kunstflugteam aufgenommene Pilot Mika Brageot (1987 geboren) kletterte die Erfolgsleiter des Flugsports auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene sehr schnell empor. 2014 wurde er für den Challenger Cup des Red Bull Air Race ausgewählt und gewann diesen Wettbewerb bereits in seiner zweiten Saison. 2016 war er der erste Kandidat eines neuen Patenschaftprogramms und wurde als «Schützling» von Nigel Lamb in die Hochgeschwindigkeitsakrobatik auf geringer Höhe eingeführt.

Der gut ausgebildete Mika Brageot übernimmt auch das Hochleistungsflugzeug von Nigel Lamb, das er bereits das ganze Jahr 2016 steuerte. Die als Symbol für einen Neustart auf «Skyracer» umgetaufte MXS-R erhielt ein sehr originelles, kühnes militärisches Design, das am Boden wie in der Luft überrascht. Der Stil wirkt mit seinem Rumpf sowie den Flügeln in Rostfarbe gleichermassen «Vintage» wie «Destroy», denn obwohl das Flugzeug dem neusten Stand der Technik entspricht, sieht es aus, als bedürfe es einer ernsthaften Generalüberholung. Dieser spezielle Humor passt perfekt zur Philosophie von Breitling. Der Schriftzug der Marke erstreckt sich von einer Flügelspitze zur anderen, und unter den Flügeln prangt ein XXL-Logo als doppelte Garantie für optimale Lesbarkeit in allen Positionen bei diesen Wettbewerben, die zu den spektakulärsten der Welt zählen.

Mika Brageot und seine MXS-R «Skyracer»: zwei neue Stars bei der Red Bull Air Race World Championship.


Drucken 17.08.2022

http://www.trustedwatch.de/aktuell/society-uhren/19045/Mika-Brageot-und-seine-MXS-R-Skyracer-unschlagbar