Pressemitteilungen/Werbung

Ausnahmesportwagen

Marc A. Hayek erobert den 2. PlatzWer gewinnt den Lamborghini Blancpain Super Trofeo?

Die erste Saison der Meisterschaft Lamborghini Blancpain Super Trofeo nähert sich der Ziellinie. Das vorletzte Treffen des diesjährigen Rennkalenders fand jetzt auf dem 1991 eingeweihten Catalunya-Rundkurs bei Barcelona statt, der zu den modernsten F1-Rennstrecken gehört. Auf dem sehr technischen und selektiven Parcours werden alljährlich verschiedene Motorrad- und Autorennen ausgetragen.

Dieses Wochenende fuhren Blancpain-Präsident Marc A. Hayek und der niederländische Profi-Fahrer Peter Kox im 2. und im 3. Lauf auf den 1. Platz. Die beiden Kopiloten und ihr Team Reiter Engineering konnten so ihre Klassierung in den Kategorien Pro-Am und Pro konsolidieren. Dieses Ergebnis lässt auch auf einen Erfolg in der letzten Etappe im südfranzösischen Le Castellet vom 2. bis 4. Oktober hoffen.

Zum zweiten und letzten Mal in dieser Saison wurde das Super-Trofeo-Rennen im Rahmen der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) ausgetragen. Dieser 5. Grand Prix, am Rand der Wettkämpfe für die Formel-3-Euro-Serie und den Porsche Carrera Cup durchgeführt, vereinigte jeweils einen Amateur- und einen Profi-Fahrer, so Marc A. Hayek, Präsident und CEO von Blancpain, und Peter Kox, vormals Sieger der 24 Stunden von Mans (F).

Marc A. Hayek am Steuer

Die Uhrenmarke Blancpain ist stolz auf ihre ausgezeichneten Resultate und unterstützt begeistert das persönliche Engagement von Marc A. Hayek am Steuer der Rennversion des Sportwagens Lamborghini Gallardo LP560-4 mit der Startnummer 24. Ob am Steuer der Schweizer Uhrenmanufaktur aus Le Brassus oder auf den Super-Trofeo-Rennstrecken: Der Präsident von Blancpain ist stets von ein und derselben Leidenschaft beseelt: „Blancpain hat eine revolutionäre, etwas verrückte und abenteuerliche Seite. Wir wollten immer anders sein, innovativ… Dinge wagen, die in der Vergangenheit noch nie versucht oder erreicht wurden.“

Aus diesem Pioniergeist heraus, der die Marke seit 1735 prägt, ist auch die limitierte Serie der Blancpain Chronographen Super Trofeo mit Flyback-Funktion (augenblicklichem Reset/Start) entstanden, in der innovative Werkstoffe zum Einsatz kommen. Das beginnt schon beim bis 100 Meter wasserdichten Gehäuse aus Edelstahl mit DLC-Beschichtung (diamond-like carbon) sowie abwechselnd satinierten und polierten Oberflächen, dessen Profil von der Frontpartie des Lamborghini Gallardo inspiriert ist. Das automatische Flyback-Chronographenwerk Kaliber F185 besteht aus 308 Einzelteilen und verfügt über 40 Stunden Gangreserve. Um seinen dynamischen Charakter zu verstärken, wurden die Brücken und Platinen des Werks mit dem völlig neuartigen NAC-Galvanikverfahren geschwärzt. Der bis ins letzte Detail sportliche Blancpain Chronograph Super Trofeo ist mit einem Armband aus Alcantaragewebe – wie die Überzüge der Gallardo-Rennsitze – und einer Edelstahl-Faltschließe ausgestattet.


Drucken 30.09.2022

http://www.trustedwatch.de/aktuell/society-uhren/4086/Wer-gewinnt-den-Lamborghini-Blancpain-Super-Trofeo