Pressemitteilungen/Werbung

Wahnsinn!Hublot

Rasmus Kofoed mit Hublot Classic Fusion ausgezeichnetBocuse d’Or: Hublot unterstützte den wichtigsten Kochwettbewerb der Welt

Mit Sternen oder Hauben? Egal, aber sicher aus Fleisch und Blut! Kochkurse, Kochwettbewerbe, TV-Kochshows, Kochbücher, Kochkits … Noch nie erfreute sich die Gastronomie solcher Beliebtheit! Es ist deshalb auch nicht weiter erstaunlich, dass der Bocuse d’Or zum prestigeträchtigsten Kochwettbewerb der Welt geworden ist.

Stellen Sie sich ein volles Fußballstadion mit aufgedrehten Fans vor und legen Sie ein Dach darüber. Ersetzen Sie den Rasen durch zwölf aneinandergereihte Miniküchen, die Fußballfans durch 2400 begeisterte Zuschauer, die Spieler durch ausgewiesene Profiköche und den Fußball durch köstliche Zutaten - und stellen Sie den Countdown auf genau 5 Stunden und 35 Minuten ein.

Willkommen am Bocuse d’Or!

Nach rund 60 nationalen und drei kontinentalen Vorausscheidungen wurde das Kochgefecht, an dem 24 Länder teilnahmen, zu einem einmaligen Erlebnis mit neuen gastronomischen Kulturen und Höhepunkten. Der Anlass ist derart spektakulär, dass die Köche zuvor während Monaten ihre Rezepte verfeinern, die Präsentation ihrer Köstlichkeiten vorbereiten und sogar ihr Privatleben vernachlässigen - bis zum Tag X. Das ist nichts anderes als pure Leidenschaft und voller Einsatz, genau wie in der Uhrmacherkunst.

Wir lassen unsere Sinne betören, vergessen aber oft, dass der Bocuse d’Or 2011 vor allem auch die Gelegenheit bietet, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und jene zu feiern, die sonst hinter dem Vorhang verborgen sind und deren Talent allein schon durch ihre Anwesenheit im Rampenlicht gebührend geehrt wird. Hinter den Kulissen herrscht nämlich eifrige Beschäftigung, ohne die die ganze Magie wirkungslos bleiben würde, genau wie in der Uhrmacherkunst.

Im Laufe der Jahre ist der Bocuse d’Or zum weltweit wichtigsten Kochwettbewerb geworden. Gemeinsame Werte wie die Leidenschaft für regionale Erzeugnisse, Qualitätssinn, Innovationsgeist und die Verbindung von Ästhetik und Stil mit Nützlichkeit bewegten Hublot-CEO Jean-Claude Biver dieses Jahr erneut dazu, den Anlass zu unterstützen - Hublot war bereits 2010 in Genf Partner des Kochwettbewerbs - und die Uhrenmarke als "offizieller Zeitnehmer" zu verpflichten, elegant den Rhythmus vorzugeben. Am abschließenden Galaabend am 26. Januar wurde dem Sieger, Rasmus Kofoed, in der Halle Garnier in Lyon eine Hublot Classic Fusion aus Zirkonium und Keramik überreicht.


Drucken 26.02.2021

http://www.trustedwatch.de/aktuell/society-uhren/8386/Bocuse-dOr-Hublot-unterstuetzte-den-wichtigsten-Kochwettbewerb-der-Welt