Pressemitteilungen/Werbung

SternenzeitBASELWORLD 2013: Die Antaria-Familie in Bicolor mit Rotgold

Der Name dieser besonderen Uhrenfamilie von Mühle-Glashütte leitet sich vom hellsten Stern im Sternbild Skorpion ab: Antares. Mit seiner leuchtend rötlichen Strahlkraft ist er von der Erde mit bloßem Auge sichtbar. Dieser Glanz spiegelt sich in den neuen Modellen der Antaria-Familie wider, die elegant und edel in Bicolor mit Rotgold erstrahlen.

Mit vier neuen Varianten bekommt die Antaria-Familie von Mühle-Glashütte exklusiven Zuwachs. Ein Gehäuse aus poliertem Edelstahl trifft in diesen Zeitmessern auf eine vergoldete Lünette. Diese korrespondiert mit vergoldeten Zeigern und Ziffern, die sich in Rotgold majestätisch vom anthrazitfarbenen Hintergrund abheben. Wie schon die Vorgänger-Modelle aus der erfolgreichen Antaria-Familie wird dieses stimmige Gesamtbild getragen von einem Juchtenlederband mit einer Doppelfaltschließe aus Edelstahl. Während Antares mehr als 500 Lichtjahre weit von der Erde weg am südlichen Nachthimmel erstrahlt, sind die neuen Glanzlichter der Antaria-Familie nur einen Blick auf das Handgelenk entfernt.

Antaria Chronograph

Antares wird von Astronomen auch liebevoll der „Rote Riese“ genannt. Mit seiner Strahlkraft überlagert er alle ihn umgebenden Sterne. Wie sein Namensgeber zieht auch der Antaria Chronograph alle Blicke auf sich und geht mit leuchtendem Beispiel voran, wenn es um Ablesbarkeit und Präzision geht. Die Zeiger und Ziffern in Rotgold heben sich deutlich vom anthrazitfarbenen Zifferblatt ab. Über der für einen Chronographen sehr reduzierten Minuterie ziehen die rotvergoldeten Zeiger ihre Bahn wie Antares durch die unendlichen Weiten des Weltraums. Die Totalisatoren, die sich farblich harmonisch ins Zifferblatt einfügen, sind bei 6, 9 und 12 Uhr verortet. Das ausgewogene Gesamtbild des 42 Millimeter messenden Chronographen wird von der Datumsanzeige und dem Mühle-Logo bei 3 Uhr vervollständigt.

Das Chronographenwerk MU 9408 sorgt zuverlässig dafür, dass die Zeit in geregelten Umlaufbahnen läuft. Es ist mit allen charakteristischen Merkmalen von Mühle ausgestattet: dem Mühle-Rotor, der patentierten Feinregulierung und der Dreiviertelplatine. Diese technischen Details sind nicht nur funktionell ein Highlight, sondern auch in ästhetischer Sicht. Dies lässt sich durch einen Blick durch den besonders großen Saphirglasboden in den lichtdurchfluteten Innenraum leicht bestätigen. Eine wunderbare Reise in die Galaxie der Zeit.

Antaria Kleine Sekunde

Antares bildet mit einem kleinen Begleitstern, der sich um ihn dreht, ein Doppelsternensystem. Die Antaria Kleine Sekunde in Bicolor greift das Vorbild ihres Namensgebers in eleganter Weise auf. Inmitten des weitläufigen anthrazitfarbigen Zifferblatts findet sich die Kleine Sekunde mit klar gegliederten Ziffern und einem elegant vergoldeten Zeiger. Dank des Werkes SW 260-1 ist die Kleine Sekunde noch harmonischer positioniert. Genau zwischen dem Zentrum und 6 Uhr gibt sie der Zeit einen Raum und zeigt an, dass der Zeitmesser zuverlässig funktioniert. Abgerundet wird die ausgewogene und beruhigende Zifferblattgestaltung des 42 Millimeter messenden Zeitmessers durch das Mühle-Logo bei 12 Uhr. Während der Begleitstern von Antares von der Erde aus nur mit einem guten Fernrohr zu sehen ist, zeigt die Antaria Kleine Sekunde die Zeit auf einen Blick. Wie die anderen Mitglieder der Antaria-Familie umrahmt von einer strahlenden Lünette in Rotgold.

Antaria Datum & Antaria Medium

Antares heißt übersetzt „Gegenmars“, weil er von der Erde aus betrachtet leicht mit dem roten Planeten unseres Sonnensystems zu verwechseln ist. Auch mit Antaria Datum und Antaria Medium findet sich in dieser Modellfamilie ein sehr harmonisches Paar, das sich zum Verwechseln ähnlich sieht und so als Zeichen der Verbundenheit männliche wie weibliche Sternenschwärmer begleitet.

In diesen beiden Modellvarianten trifft strahlende Eleganz auf formales Understatement. Mit einem Durchmesser von 38 beziehungsweise 33,5 Millimeter setzen die Antaria Datum und die Antaria Medium gemeinsam glanzvolle Akzente am Handgelenk. Auf dem klaren Zifferblatt heben sich die vergoldeten Ziffern und Zeiger besonders einprägsam vor dem anthrazitfarbenen Hintergrund ab. Harmonisch umrahmt von der vergoldeten Lünette aus Rotgold.

Das Automatikwerk mit der Mühle-typischen Feinregulierung, einem Mühle-Rotor und charakteristischen Oberflächenveredelungen sorgt für eine dauerhafte Zuverlässigkeit. Und dafür, dass man ein Leben lang Freude an den beiden Zeitmessern hat. Das solide und hochwertige Gehäuse aus poliertem Edelstahl bietet einen optimalen Schutz der sorgfältig montierten Werke. Kratzfeste Saphirgläser garantieren einen ungetrübten Blick auf die gemeinsame Zeit.


Drucken 17.08.2022

http://www.trustedwatch.de/aktuell/uhren-news/14258/BASELWORLD-2013-Die-Antaria-Familie-in-Bicolor-mit-Rotgold