Pressemitteilungen/Werbung

Uhrwerk im RampenlichtExklusive Neuheit: Die EPOS 3435 Verso

Für die exklusive Neuheit 'EPOS 3435 Verso' modifizierten und drehten EPOS Uhrmacher die komplizierte Mechanik des Unitas 6497-Uhrwerks auf die Frontseite des Modells. Die schöne Rückseite des skelettierten Uhrwerks erscheint nun im Rampenlicht.

Mit dieser neuesten einmaligen Kreation 'Verso' geht EPOS mit seiner Philosophie mechanischer Uhrmacherkunst einen Schritt weiter. Das Uhrwerk wandelt sich vom Neben- zum Hauptdarsteller und damit ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Die zentralen mechanischen Funktionen des Uhrwerks sind direkt auf dem Handgelenk zu bestaunen. Die schwingende Unruh ist dank aufwendiger Skelettierung deutlich zu sehen. Eine hochwertige Verarbeitung, handgravierte Brücken und gebläute Schrauben zeichnen das Design der EPOS 3435 aus.

Sehr subtil ist ein kleines geschwärztes Zifferblatt mit Sonnenstrahlenmuster und eingravierten Indexen auf drei Uhr positioniert. Das Zifferblatt ist puristisch gestaltet und lenkt so nicht von der Schönheit des Uhrwerks ab. Zwei symmetrische Schrauben auf dem äusseren Zifferblattrand verbinden es mit dem Uhrwerk. Auf dem Querbalken ist das EPOS Logo und die exklusive Seriennummer eingraviert, so dass jede Uhr zu einem Unikat wird. Auf der Rückseite übernimmt die kleine Sekunde mit der Funktion eines Pulsometers eine praktische Aufgabe. Das Gehäuse mit hochwertigem Saphirglas ist als Stahlversion oder mit rotgoldener PVD-Beschichtung erhältlich und ist Wasserdicht bis zu einer Tiefe von 50 Meter. Der Durchmesser beträgt 43.5 Millimeter, die Dicke 11 Millimeter.

Seit der Gründung lautet der Kernanspruch von EPOS nur mechanische Uhren zu produzieren. Die Schweizer Uhrenmanufaktur stellt so die Kunst des Schweizer Uhrenhandwerks ins Zentrum. Eine hochwertige Dekoration und Verarbeitung des Uhrwerks unterstreichen diesen Ansatz bei jedem Modell. Die Verso Uhr ist die logische Folge einer evolutionären Entwicklung bisheriger EPOS Modelle. Einflüsse auf die 'Verso' finden sich beispielsweise in der EPOS 'Hundertwasser' Uhr, die 1993 in einer limitieren Serie produziert wurde. Hinzu kommen Einflüsse skelettierter Modelle wie der 3424SK oder 3423SK. Die Skelettuhren legen den Fokus weg von der simplen Funktion der Zeitablese hin zu den mechanischen Komponenten. Mit dieser speziellen Variation und insbesondere mit der EPOS 3435 spricht EPOS den klassischen mechanischen Uhrenliebhaber an, der die Technik hinter dem Zifferblatt stets im Blick haben will.


Drucken 07.12.2021

http://www.trustedwatch.de/aktuell/uhren-news/19618/Exklusive-Neuheit-Die-EPOS-3435-Verso