Pressemitteilungen/Werbung

Da hilft nur der Uhrmacher!

Ein Fall für den UhrmachermeisterBester Schutz vor Uhrenreparaturen: Uhren benötigen regelmäßig eine Uhrenrevision

Mechanische Uhrwerke sind technische Meisterwerke, die Sekunde für Sekunde  intensive und äußerst präzise Arbeit leisten müssen, und das klaglos über viele tausende von Stunden, Tage und Monate hinweg. Deshalb benötigen sie in regelmäßigen Abständen Pflege und Wartung in Form einer sogenannten Revision. Diese ist vergleichbar mit dem Kundendienst beim Auto.

Bei der Revision wird das Uhrwerk Ihrer Uhr in seine Einzel- und Werkbestandteile zerlegt.  Nach einer Verschleißüberprüfung werden diese in speziellen Maschinen und Bädern sorgfältig gereinigt. Angegriffene Radzapfen werden poliert. Fehlerhaft Teile, Radlager und Verschleißteile werden ersetzt oder repariert. Das Uhrwerk wird geschmiert und der Gang wird einreguliert. Gehäuseteile und Metallbänder werden bestmöglich aufgefrischt. Sämtliche Dichtungen werden - soweit erhältlich - ersetzt.

Die Endkontrolle sowie die Feinregulierung der Uhr erfolgen mit elektronischen Messinstrumenten und zusätzlich durch mehrtägige Prüfdurchläufe. Zu erwähnen ist dabei insbesondere die Wasserdichtigkeitsprüfung bei Uhren, die — wie z.B. Taucheruhren — bis zu einer bestimmten Wassertiefe bzw. bis zu einem bestimmten Druck völlig dicht sein müssen.

Für die Revision einer mechanischen Uhr ist mit einem Zeitaufwand von 3 bis 6 Arbeitsstunden zu rechnen. Wie umfangreich die einzelnen Arbeitsschritte am Ende sind, darüber entscheidet die Komplexität der Uhr. Bei Uhren mit besonderen Funktionen und Sonderkonstruktionen kann der Arbeitsaufwand deshalb sehr viel höher ausfallen. Bei mechanischen Uhren kommt es in der Regel zu Kosten von mehreren Hundert Euro, eine Investition, vor der sich der Uhrenliebhaber und Uhrensammler jedoch nicht scheuen sollte. Denn nur eine gepflegte Uhr sichert sich den langfristigen Werterhalt und eine nachhaltige Wertsteigerung. Warten Sie also nicht zu lange damit. Glücklicherweise muss eine Uhrenrevision aber nur alle fünf bis sieben Jahre in Betracht gezogen werden.

Ein Verzeichniss qualifizierter Uhrmacher und Juweliere finden Sie hier: http://www.trustedwatch.de


Drucken 07.12.2021

http://www.trustedwatch.de/aktuell/uhren-news/3998/Bester-Schutz-vor-Uhrenreparaturen-Uhren-benoetigen-regelmaessig-eine-Uhrenrevision