Pressemitteilungen/Werbung

Zeitmesser mit hohem
SammlerwertFORTIS

Pop-Artist Andora gestaltet neuen FORTIS ChronographenNach Rennwagen, Raketen und dem Mantel von Henry Maske jetzt eine Uhr

Zum Jahresende wird FORTIS einen sehr speziellen Chronographen in Zusammenarbeit mit dem Künstler und Kosmopolit Andora herausbringen. Dieser Zeitmesser dient nicht allein zur reinen Zeitmessung, vielmehr gibt er sehr emotional Anregung für eine sinnvolle Zeitgestaltung unter dem Motto “LIVE YOUR TIME AND DETERMINE THE CONTENT”. Der Chronograph hat ein aufwändiges Zifferblatt-Design mit drehendem „Globus“ als permanenter kleiner Sekunde, eine fünffarbige Drehlünette und feine Gravuren auf dem Armband und Gehäuseboden.

Andora, 1958 in Ostberlin geboren, landete mit 18 wegen »Ungehorsams« im DDR-Zuchthaus. Später verdingte er sich als Totengräber, Heizer, Küster, Fahrstuhlführer. Erneut inhaftiert, wurde er 1980 ausgebürgert. Nach Ende seines Studiums begann im Westen seine Karriere als Pop-Art-Künstler. Andoras bisher größtes Werk, die Protonrakete 54, die 1992 als erste Werbebotschaft der Firma West unter dem Motto ,,West in space" vom Weltraumbahnhof Baikonur startete. Daneben durfte Andora 2001, als erster noch lebender Künstler, eine Montblanc-Edition erstellen und den Mantel von Henry Maske gestalten. Andora lebt und arbeitet heute in Hannover. Seine Arbeiten befinden sich überwiegend in europäischen und amerikanischen Sammlungen. Sein Credo: Der anonymen Massenware wieder eine Seele einzuhauchen.


Drucken 11.08.2022

http://www.trustedwatch.de/aktuell/uhren-news/7730/Nach-Rennwagen-Raketen-und-dem-Mantel-von-Henry-Maske-jetzt-eine-Uhr