Pressemitteilungen/Werbung

Abraham Louis Breguet[Free License

Weltpremiere in der Breguet Boutique ZürichHandschriftliche Manuskripte von A.-L. Breguet erstmals zu sehen

Die neue Breguet Boutique in Zürich stellt als Weltpremiere die handschriftlichen Aufzeichnungen von Abraham-Louis Breguet aus, die im Mai 2010 an einer vom Auktionshaus Patrizzi & Co in Genf erworbenen Versteigerung erworben worden waren. Die Kund­schaft der Boutique und die Besucher des Museums können hier in einer temporären Ausstellung die Originalmanuskripte besichtigen und deren Transkription ins moderne Französisch konsultieren.

Diese von A.-L. Breguet mit Unterstützung eines seiner Mitarbeiter verfassten Texte gehören zweifellos zu den bedeutendsten Zeugnissen in der Geschichte der Uhrmacher­kunst. Sie sind nun wieder Teil des Markenerbes und gliedern sich in sieben thematische Hefte, welche das Haus Breguet zu gegebener Zeit veröffentlichen will.

Etwa zehn Jahre vor seinem Ableben fasste A.-L. Breguet den Plan, einen Traité d'horlogerie in zwei Teilen herauszugeben: L’horlogerie dite civile und L’horlogerie à l’usage des Sciences (Die sogenannt bürgerliche Uhrmacherei und Die Uhrmacherei für wissen­schaftliche Zwecke). Die Abhandlung sollte dauerhaft Zeugnis von der gesamten Entwicklung der Uhrmacherei und besonders seines eigenen Werks ablegen. Geplant war, all seine Kreationen und Innovationen vorzustellen, von den einfachsten bis zu den kompliziertesten, von der Subskriptionsuhr bis zu den ersten Zeitmessern mit Selbstaufzug, die er «perpetuelle Uhren» nannte, außerdem auch einige Geheimnisse… Leider war dieses Werk beim Ableben von A.-L. Breguet anno 1823 noch bei weitem nicht beendet. Bei den von der Marke im Mai 2010 erworbenen Heften handelt es sich nach Ansicht von Experten und Historikern wahrscheinlich um die einzigen Kapitel, die mehr oder weniger endgültig formuliert sind.


Drucken 15.08.2022

http://www.trustedwatch.de/aktuell/uhren-news/8046/Handschriftliche-Manuskripte-von-A-L-Breguet-erstmals-zu-sehen