Pressemitteilungen/Werbung

Eine Hommage an
abenteuerliche ZeitenGlashütte Original

BASELNEWS 2011Feine Uhrmacherkunst von Glashütte Original: Die neue Navigator Worldview

Wir schreiben die 1920er. Die Luftfahrt steckt noch in den Kinderschuhen. Dennoch haben alle Länder in Europa die strategische Wichtigkeit dieser revolutionären Transportmöglichkeit erkannt. Sie eröffnet endlose Möglichkeiten indem sie ganz einfach gesprochen die Welt zu einem globalen Dorf macht. Erfinder und Forscher testen die Grenzen von bestehenden Technologien aus und sorgen so dafür, dass die Erforschung entlegener Gebiete und der weltweite Handel sich weiter ausdehnen können.

Deutschland ist der Vorreiter dieses Anstoßes. Die zivile Luftfahrt reicht hier schon so weit, dass es regelmäßige Verbindungen gibt, die Städte wie Berlin mit Moskau, Beijing und Shanghai verbinden. Natürlich hatten zu dieser Zeit Reisepläne und Verbindungsflüge eine sehr unterschiedliche Bedeutung als das, was wir heute kennen und was wir heute als normal ansehen. Die zur Verfügung stehende Technologie und Instrumentarien waren so minimal, dass ein Pilot zur gleichen Zeit Mechaniker, Navigator, Fotograf und Kartograf sein musste – oder einfacher ausgedrückt – ein Pilot war damals noch ein echter Abenteurer.

Die Uhr am Handgelenk spielte dabei eine essentielle Rolle unter den Boardinstrumenten eines Piloten. Eine der Grundbedingungen bei der Entwicklung und Produktion dieser Pilotenuhren war die Größe, mussten diese Zeitmesser doch über mehreren Kleidungsschichten am Arm getragen warden können. Die perfekte Ablesbarkeit vom Zifferblatt sowohl bei Tag und Nacht sowie die akkurate Zeitangabe waren bei der Navigation ebenso unerlässlich.

Die Navigator Worldview

Mit der Navigator Worldview präsentiert die Uhrenmanufaktur Glashütte Original eine Hommage an abenteuerliche Zeiten. Im Einklang mit dem Design der Linie Glashütte Original – Vintage des 20. Jahrhunderts, verfügt die Navigator World View über einen drehbaren Städtering der es dem Träger ermöglicht eine weitere Zeitzone einzustellen. Neben großen Ziffern am Zifferblatt die für ideale Ablesbarkeit sorgen, verfügt die Uhr ebenfalls über das typische Panoramadatum von Glashütte Original, prominent platziert auf 6-Uhr.

Der Saphirglasboden offenbart den Blick auf das Automatikwerk Kaliber 39-47. Das Werk mit dem skelettierten Rotor mit 21-Karat-Schwungmasse, die Schwanenhals-Feinregulierung und die typische Glashütter Dreiviertelplatine mit Streifenschliff, gibt genug Grund zur ausführlichen Betrachtung und ist gleichzeitig Beispiel feiner Uhrmacherkunst von Glashütte Original.

Mit ihrem sportlichen und robusten Design ist die  Navigator WoldView der ideale Begleiter für abenteuerlustige, kosmopolitisch eingestellte Individualisten, die den Überblick über die ganze Welt gerne am Handgelenk haben wollen.  Obwohl das Fliegen heute Teil des alltäglichen Lebens geworden ist, verbindet sich damit noch immer die Vorfreude, fremde Länder zu entdecken und zu neuen Horizonten aufzubrechen. Dieses Gefühl des Abenteuers und der Freude am Unbekannten sollten wir uns auch weiterhin bewahren und niemals verlieren.

Alle Informationen zur UhrenmesseBASELWORLD


Drucken 23.09.2020

http://www.trustedwatch.de/aktuell/uhren-news/8878/Feine-Uhrmacherkunst-von-Glashuette-Original-Die-neue-Navigator-Worldview