Pressemitteilungen/Werbung

Charmant und originell!Chopard

BASELNEWS 2011Chopard Mille Miglia Racing in Pink: Ein Mythos zeigt sich feminin!

Seit mehr als zwanzig Jahren unterstützt Chopard die Mille Miglia, das legendäre Rennen klassischer Automobile, das auf den 1000 Meilen von Brescia nach Rom und zurück ausgetragen wird. Jahr für Jahr ist dieses Ereignis Anlass für die Genfer Manufaktur, einen weiteren, einzigartigen Zeitmesser ihrer gleichnamigen Uhrenkollektion zu präsentieren. So ist die Kollektion Mille Miglia von Chopard inzwischen selbst ein Klassiker der Uhrmacherkunst.

Sie fällt auf – dank ihres charakteristischen Armbands mit dem berühmten Dunlop-Rennreifenprofil der 1960er Jahre – und erfindet sich jedes Jahr wieder neu, zur großen Freude der Sammler und nun auch der Sammlerinnen! Für die Rennsaison 2011 stellt Chopard erstmals die feminine Variante eines großen Mythos vor: ganz mutig, in peppigem Pink.

Charakteristischste Uhrenkollektion

Mit ihrer ersten „Mille Miglia“ legte die Genfer Manufaktur Chopard 1988 den Grundstein für eine der charakteristischsten Uhrenkollektionen ihres Hauses. Seither fiebern jedes Jahr anlässlich des berühmten Oldtimer-Rennens Sammler und Uhrenliebhaber der Präsentation einer „neuen“ Mille Miglia entgegen, die sich stets durch innovatives Design und den Einsatz ausgefallener Materialien auszeichnet. Wie die klassischen Automobile sind auch die Uhren aus dem Hause Chopard technische Meisterwerke mit außergewöhnlichen Merkmalen. Das neue Mille-Miglia-Modell Racing in Pink macht seinem Namen alle Ehre und bringt Farbe in eine Kollektion, die noch nie so fröhlich und feminin war! Die jüngste Vertreterin des „Rennstalls“ von Chopard ist charmant und originell, bleibt dabei aber als sportliches Modell, dessen Präzision alle Prüfungen besteht, dem Kern des Mythos Mille Miglia treu. 

Die neue Damenuhr, deren monochromes Gehäuse ebenso großzügig dimensioniert ist wie das Pendant für Herren (44 mm Durchmesser), bringt Fantasie und frischen Wind in die Kollektion. Wer wollte da noch behaupten, Frauen hätten keinen Platz in der Welt des Motorsports? Die Mille Miglia Racing in Pink fällt auf: Mit ihrem roséfarben lackierten Zifferblatt ist sie unverkennbar feminin, ohne auf die typischen Details zu verzichten, die sie als sportlichen Zeitmesser ausweisen. Ein echter Hingucker an der Rennstrecke mit den charakteristischen Details der Kollektion: das Armband mit Dunlop-Rennreifenprofil, die Ziffern im Vintage-Stil, das typische Rot des Sekundenzeigers und der Minutenmarkierung sowie – last but not least – der berühmte rot-weiße Mille-Miglia-Pfeil.

Mit COSC-Chronometerzertifikat

Technisch ebenso tadellos wie ihre illustren Vorgängerinnen, ist die Mille Miglia Racing in Pink natürlich auch bis 100 Meter wasserdicht. Ihr offener Gehäuseboden gibt den Blick auf ein mechanisches Manufakturkaliber mit automatischem Aufzug frei, das mit einer Frequenz von 28800 Halbschwingungen pro Stunde – 4 Hertz – schlägt. Das mit dem COSC-Chronometerzertifikat ausgezeichnete Modell verfügt über eine Gangreserve von 46 Stunden sowie Anzeigen für Stunden, Minuten, Sekunden und Datum.

Das Modell Mille Miglia Racing in Pink aus Edelstahl wird in einer Serie von 1.000 Stück aufgelegt. Außerdem ist ein ebenfalls auf 1000 Stück limitiertes Modell mit diamantbesetzter Lünette verfügbar.

Alle Informationen zur UhrenmesseBASELWORLD


Drucken 15.08.2022

http://www.trustedwatch.de/aktuell/uhren-news/9004/Chopard-Mille-Miglia-Racing-in-Pink-Ein-Mythos-zeigt-sich-feminin