Pressemitteilungen/Werbung

Ermittler stellen mutmaßliche Hehlerware sicherLKA Saarland sucht Eigentümer von Uhren und Schmuck

Im Rahmen von Ermittlungen gegen mehrere Tatverdächtige wegen Urkundenfälschung und Hehlerei haben Ermittler des Landeskriminalamtes (LKA) Saarland wertvolle Uhren und Schmuck sichergestellt. Die Wertsachen konnten bisher noch nicht ihren rechtmäßigen Eigentümern zugeordnet werden. Die LKA-Fahnder hoffen nun, durch die Veröffentlichung von Fotos der mutmaßlichen Hehlerware zweckdienliche Hinweise zu erlangen.

Bereits seit Mitte des letzten Jahres haben Ermittler des Landeskriminalamtes eine Gruppe deutsch-polnischer Tatverdächtiger im Visier. Diese stehen im Verdacht, sich gefälschte polnische Personaldokumente und Führerscheine verschafft und weiterverkauft zu haben. Auch sollen sie unter Verwendung gefälschter Dokumente Straftaten, wie z. B. Betrug, begangen haben. Bei den Hauptverdächtigen handelt es sich um drei Männer und eine Frau im Alter von 20 bis 55 Jahren, von denen zwei deutsche und zwei polnische Staatsangehörige sind. Sie haben ihren Wohnsitz in Saarbrücken. Andere Personen sollen als Helfer mitgewirkt haben.

Im Laufe der Ermittlungen stießen die Angehörigen des LKA-Dezernates für Schleusungskriminalität auf Anhaltspunkte dafür, dass sich die mutmaßlichen Täter auch als Hehler betätigten. Anfang Oktober gelang es, in der Saarbrücker Wohnung eines 55-jährigen Mannes zahlreiche Brillanten sicherzustellen. Zudem hatte der 20-jährige Sohn ein Gewehr und drei Revolver im Besitz, für die er keine waffenrechtliche Erlaubnis vorweisen konnte. Im Rahmen von Folgeermittlungen spürten die LKA-Beamten in Pfandleihhäusern wertvolle Uhren und Schmuck auf. Auch diese Wertgegenstände (3 Uhren, 1 Halskette, 1 Anhänger und 9 Ringe), die von Mitgliedern der Gruppe dort hinterlegt worden waren, wurden beschlagnahmt. Den Gesamtwert der Sicherstellung schätzen Sachverständige auf über 100.000,- Euro. 

Die Verdächtigen haben bisher keine Angaben über die Herkunft der Uhren und des Schmucks gemacht. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Wertsachen bei Straftaten erbeutet worden sind. Allerdings ist es bisher noch nicht gelungen, die Uhren und Schmuckstücke konkreten Delikten bzw. einem rechtmäßigen Eigentümer zuzuordnen.

Die LKA-Fahnder hoffen nun, durch die Veröffentlichung der Fotos der sichergestellten Wertgegenstände weiterzukommen. Sie bitten die Bevölkerung um Unterstützung. Wer erkennt auf den Fotos sein Eigentum wieder? Wer kennt den Eigentümer einer Uhr oder eines Schmuckstücks? Wer kann Hinweise auf eine Straftat im Zusammenhang mit den abgebildeten Wertgegenständen geben?

Hinweise bitte an das Landeskriminalamt unter der Rufnummer 0681/962-5602.


Drucken 29.11.2021

http://www.trustedwatch.de/community/uhren-fahndung/10280/LKA-Saarland-sucht-Eigentuemer-von-Uhren-und-Schmuck