TrustedWatch - Alles über Luxusuhren und Uhren

Anzeige

Pressemitteilungen/Werbung

Kriminelle MethodenRechtsanwalt Michael Winter wird anonym bedroht

Gegenwind ist Rechtsanwalt Michael Winter gewohnt. Eine anonyme Mail mit übelsten Beschimpfungen und Drohungen, die er am 21. August 2012 erhält, bringt ihn nicht aus der Fassung. Im Gegenteil. Er erstattet Strafanzeige beim Polizeirevier Kornwestheim sowie bei der zuständigen Staatsanwaltschaft Stuttgart.

Bemerkenswert der mitgeteilte Sachverhalt: Angeblich hat der Absender, ein „russischer Migrant“, eine Zahlungsaufforderung über 600 Euro von Michael Winter „für leistungen gegen einen berliner uhrenhaendler“ erhalten.

Dazu teilt uns Rechtsanwalt Michael Winter mit:

„Da wir niemals (und schon gar nicht handschriftlich) Rechnungen an Personen versenden, die uns nicht beauftragten, muss ich derzeit davon ausgehen, dass unsere aufgrund der Vielzahl von Fällen standardisierten Kostenrechnungen an die TomBoom GmbH, in welche Gebührensummen nach Ende unserer üblichen Kanzleiöffnungszeiten in Fällen der Dringlichkeit durch mich durchaus handschriftlich eingetragen wurden, von unbekannten Dritten manipuliert und an Personen gesandt werden, mit denen kein Mandatsverhältnis besteht.

Da auf unsere Rechnungen lediglich der Adressat (nämlich die TomBoom GmbH) Zugriff hatte, mag jeder selbst beurteilen, "aus welcher Ecke der Wind weht!" Ich enthalte mich jeglichen Kommentars und bin auf weitere Überraschungen vorbereitet.“

Wer auch immer diese Mail versendet hat, hat offensichtlich ganz andere Interessen. Jeder Normalbürger würde, sofern er Adressat einer nicht berechtigten Rechnung ist, eine derartige Situation mit einem kurzen Telefonat oder Schreiben klären und die Sache wäre erledigt. Nicht so Kriminelle. Ihr Ziel ist es meist, eine möglichst hohe Beute zu erzielen und störende Faktoren zu beseitigen. Da werden sie sich beim „Störfaktor“ Michael Winter allerdings sehr schwer tun.

Für Informationen die zur Ergreifung des Verfassers der Email führen, hat TrustedWatch eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro bereit gestellt. Sachdienliche Hinweise bitte an TrustedWatch, Rechtsanwalt Michael Winter oder an jede Polizeidienststelle.

Update 22. August 2012

Die Mail wollen wir unseren Usern nicht vorenthalten, zeigt sie doch auf eindrucksvolle Art und Weise wie hoch die Abneigung gegen Michael Winter bei dem anonymen Verfasser ist.  Michael Winter hat der Veröffentlichung ausdrücklich zugestimmt. Gesendet wurde die Mail über mixmaster@remailer.privacy.at.

„priwjét anwalt,

habe da eine zahlungsaufforderung über 600 eur (summe handschriftlich eingetragen!) für leistungen gegen einen berliner uhrenhaendler erhalten. den aber kenne ich ueberhaupt nicht! wenn das hier eine widerliche abzocke sein soll – dann bursche hast du dir den falschen ausgesucht. wir sind eine gruppe eng zueinander stehenden russischen migranten, die man nicht über den tisch versuchen sollte zu ziehen. dies ist persoenlich gemeint, wobei mich deine scheiss kanzlei mit all ihren ra’s ueberhaupt nicht interessiert. Und du feister, schleimiger schmierenadvokat – soweit ist die heubergstr. 21 in 70806 kornwestheim auch nicht weg!!! l. numjev“