Pressemitteilungen/Werbung

ÖffentlichkeitsfahndungZeugenaufruf nach Juwelierraub im Jungfernstieg

Die Staatsanwaltschaft und das Landeskriminalamtes (LKA 44, Kommissionsermittlungen) fahnden im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung nach den flüchtigen Tätern.

Aufgrund der professionellen Vorgehensweise der Täter gehen die Ermittler davon aus, dass die Täter den Juwelier zuvor ausgekundschaftet haben könnten. Ein wichtiges Fahndungsmittel hierbei ist ein Foto des genutzten Motorrollers der Marke Piaggio in der Farbe grau. Der Motorroller hatte ein Münchner Kennzeichen (M-.........). In der Windverkleidung (oben rechts) war ein deutlich sichtbarer Riss. Die Staatsanwaltschaft und das Landeskriminalamt bitten Zeugen um Mitarbeit in folgenden Fragestellungen:

- Wer hat den oder die Täter in den Stunden oder an den Tagen vor der Tatausführung im Bereich des Juweliers gesehen?

- Wer kann Angaben zum weiteren Fluchtablauf machen? Die Täter flüchteten vom Jungfernstieg über die Große Bleichen bis zu einem Parkhaus in der Hohen Bleichen (Hanseviertel). Denkbar wäre auch, dass ein Täter den Motorroller vor dem Parkhaus bereits verlassen hat.

- Wer hat im Bereich des Parkhauses vor oder nach der Tat verdächtige Beobachtungen gemacht? - Wer kann Angaben dazu machen, wo sich die Täter in den Tagen vor oder nach der Tat aufgehalten haben, oder wo wurde der Motorroller gesehen?

Hinweise bitte an die Verbindungsstelle des Landeskriminalamtes unter der Rufnummer: 040-4286-56789 oder an jede Polizeidienststelle.


Drucken 15.08.2022

http://www.trustedwatch.de/community/uhren-fahndung/17566/Zeugenaufruf-nach-Juwelierraub-im-Jungfernstieg