Pressemitteilungen/Werbung

Täter in die Flucht geschlagenJuwelier in Dortmund mit Schusswaffe bedroht

Zwei bislang unbekannte Täter haben am 29. April 2015 in der Dortmunder Innenstadt einen Juwelier mit einer Schusswaffe bedroht. Mit einem Schlagstock konnte der Angestellte die Täter noch ohne Beute in die Flucht schlagen.

Laut Zeugenaussagen betraten die beiden Männer gegen 10.05 Uhr das Geschäft auf der Brückstraße. Einer zog eine Schusswaffe und bedrohte den 35-jährigen Juwelier. Beide Täter schlugen und traten in der Folge auf ihr Opfer ein. Der Schmuckhändler konnte sich losreißen und ging mit einem Schlagstock auf seine Peiniger los. Ohne Beute zu machen flohen die Räuber in Richtung Hohe Luft und Kampstraße.

Die Flüchtigen werden beide wie folgt beschrieben: schlanke Statur, dunkel gekleidet, kurze dunkle Haare, glatt rasiert und circa 180 bis 185 cm groß.

Die Polizei sucht nun mit Lichtbildern nach den Tatverdächtigen und bittet um ihre Mithilfe! Wenn Sie Zeuge der Tat waren und / oder Hinweise zu den Tätern geben können, melden Sie sich bitte beim Kriminaldauerdienst der Dortmunder Polizei unter der Telefonnummer 0231-132-7441.


Drucken 30.09.2022

http://www.trustedwatch.de/community/uhren-fahndung/17572/Juwelier-in-Dortmund-mit-Schusswaffe-bedroht