Pressemitteilungen/Werbung

Wer kennt den Täter?

Bis zu 20.000 Euro BelohnungUhren für mehrere zehntausend Euro erbeutet

Am 14.10.2009 kam es zu einem Raubüberfall auf einen Juwelier auf der Niederstraße in Neuss. Gegen 10.15 Uhr betrat ein Mann die Verkaufsräume und gab einer Mitarbeiterin gegenüber an, sich für im Schaufenster ausgestellte Uhren zu interessieren. Als die Angestellte den Zugang zur Auslage aufgeschlossen hatte, stieß sie der Unbekannte zur Seite und entnahm der Auslage mehrere Uhren. Gleichzeitig betrat eine weiterer Mann, der mit einem Tuch maskiert war, den Verkaufsraum und bedrohte die zweite Mitarbeiterin im Geschäft mit einem schwarzen Revolver. Danach flüchtete das Duo zu Fuß über die Niederstraße in Richtung Niederwallstraße.

Der Kaufinteressent konnte nach Angaben der Zeugen folgendermaßen beschrieben werden. Er war zirka 25 bis 30 Jahre alt, 175 bis 183 Zentimeter groß, schlank, hatte dunkle, kurze Haare (Stoppelfrisur) und ein hageres Gesicht. Er trug eine dunkle Jacke, dunkle Hose und führte eine Tasche mit sich, die als schwarz und auch beige unterschiedlich beschrieben wird. Auffällig war ein schwarzer (wie eingedrehter) Schneidezahn.

Der Begleiter des Räubers war 175 bis 180 Zentimeter groß, kräftiger als die erste Person, dunkel gekleidet, trug ein Tuch vor dem Gesicht und hatte eine Narbe oder Hasenscharte an der Oberlippe

Die Polizei fragt nun, wer kennt die abgebildete Person oder hat vor oder nach der Tat verdächtige Beobachtungen gemacht. Für Hinweise, die zur Wiederbeschaffung der Uhren führen, hat die Versicherung des geschädigten Unternehmens unter Ausschluss des Rechtsweges eine Belohnung in Höhe von 10 Prozent (in Worten: zehn) des Wertes der wiederbeschafften Beute, maximal aber 20.000 Euro (in Worten: zwanzigtausend) ausgelobt.

Hinweise werden erbeten an die Polizei Neuss unter der Telefonnummer 02131-3000.


Drucken 12.08.2022

http://www.trustedwatch.de/community/uhren-fahndung/4298/Uhren-fuer-mehrere-zehntausend-Euro-erbeutet