Playing online casino Malaysia through Alibaba33 online casino Malaysia can be a fun and rewarding experience for those who enjoy playing games for fun. https://wricitieshub.org/onlinecasinomalaysia/Bet on your favourite slots, live, sporting events and win big! If you enjoy sports, slots like Mega888 ewallet Alibaba33 online casino Malaysia casino 918kiss has something for you.

Wertvolle Uhren und Bargeld gestohlen

Playing online casino Malaysia through Alibaba33 online casino Malaysia can be a fun and rewarding experience for those who enjoy playing games for fun. judipoker365.comBet on your favourite slots, live, sporting events and win big! If you enjoy sports, slots duitnow tng live22 like Mega888 ewallet Alibaba33 online casino Malaysia has something for you.

Playing online casino Malaysia through Alibaba33 online casino Malaysia can be a fun and rewarding experience for those who enjoy playing games for fun. trusted online casino malaysiaBet on trusted online casino malaysia your favourite slots, live, sporting events and win big! If you enjoy sports, slots like Mega888 ewallet Alibaba33 online casino Malaysia has something for you.

TrustedWatch - Alles über Luxusuhren und Uhren

Anzeige

Pressemitteilungen/Werbung

Die Fahndung läuft

Fahndung nach Überfall auf JuwelierWertvolle Uhren und Bargeld gestohlen

Ein bewaffneter Räuber überfiel am 28. Januar 2010 kurz vor 18 Uhr einen Juwelier im österreichischen Pregarten im Bezirk Freistadt. Ein circa 30 Jahre alter Mann ließ sich vom Geschäftsinhaber Uhren zeigen, als er sich plötzlich bückte und eine Pistole zog. Der Täter erbeutete etwa zehn bis 15 wertvolle Uhren und einen Bargeldbetrag in noch unbekannter Höhe. Er war dunkel bekleidet und hatte einen rot-weiß-roten Rucksack dabei. Nach dem Überfall flüchtete der große und schlanke Täter in einem silberfarbenen Skoda Oktavia mit tschechischem Kennzeichen in Richtung Gutauer Landesstraße.

In Königswiesen entdeckte eine Polizeistreife ein auf die Beschreibung passendes Auto und nahm die Verfolgung auf. Über mehrere Kilometer dauerte die gefährliche Verfolgungsjagd auf den verschneiten und rutschigen Straßen. Im Grenzgebiet zu Niederösterreich kam der Räuber schließlich von der Straße ab. Er gab jedoch nicht auf, sondern lief zu Fuß weiter. Die Fahndung läuft.

Hinweise bitte an die Sicherheitsdirektion Oberösterreich oder an jede andere Polizeidienststelle.

Update 30. Januar 2010

Im Grenzgebiet zu Niederösterreich kam der Täter schließlich von der Straße ab und blieb im Schnee stecken. Er gab jedoch nicht auf, sondern lief zu Fuß weiter. Eine Suchhundestaffel nahm die Spur des 27-Jährigen Räubers auf und entdeckte den Mann war auf einem Dach. Die Beamten forderten ihn auf, seine Waffe abzulegen und vom Dach zu kommen.

Der 27-Jährige kam der Aufforderung jedoch nicht nach und sprang kopfüber aus acht Metern in die Tiefe. Mit schweren Verletzungen wurde er ins Krankenhaus nach Wien eingeliefert. Er konnte noch nicht vernommen werden.