TrustedWatch - Alles über Luxusuhren und Uhren

Anzeige

seiko.de

Pressemitteilungen/Werbung

Auffällige UhrPolizeifoto

Polizei bittet um HinweiseWoher stammen die Armbanduhren?

Wieder versucht die Polizei die Herkunft von aufgefundenen Gegenständen zu ermitteln. Diesmal befinden sich auffällige Messer und auch eine Machete darunter. In diesem Zusammenhang ebenfalls aufgefundene Armbanduhren konnten die Ermittler bereits über ihre Sachfahndung einem Wohnungseinbruch in Leihgestern zuordnen. Die restlichen Teile befinden sich noch bei der Polizei und warten auf ihre Eigentümer.

Am Dienstagabend, 29. März 2011, teilte ein Vater aus Rechtenbach der Polizei mit, dass seine Kinder ganz aufgeregt nach Hause kamen. Beim Spielen im Feld hatten sie eine in einem Gebüsch versteckte Plastiktüte gefunden. Darinnen befanden sich verschiedene Messer. Zusammen mit den beiden 12- und 13-jährigen Buben suchte eine Streife den Fundort auf. An einem ausgetrockneten Wasserbett hinter einem Anwesen in Richtung Feld hatten sie die Plastiktüte gefunden. Die Beamten förderten neben vier Messern und einer Machete auch vier Armbanduhren zu Tage. Zwei der Armbanduhren hatten individuelle Merkmale und waren von den Beamten mit einem Wohnungseinbruch in Linden-Leihgestern im Februar dieses Jahres in Verbindung zu bringen. Die anderen Sachen konnten die Ermittler bislang nicht zuordnen. Die Beamten gegen aber davon aus, dass sie ebenfalls aus Straftaten stammen.

Dabei handelt es sich um:

   - eine Armbanduhr, "AZZARO", Werbegeschenk Fa. Azupharma
   - eine Armbanduhr "KASDA"
   - eine Machete, Fa. Crocodile Match
   - zwei Einhandmesser "Herbertz"
   - ein Springmesser "Haller", und ein Butterflymesser ohne Marke

Die Ermittler des Diebstahlskommissariates der Gießener Kripo fragen nach der Herkunft der Sachen und bitten um Hinweise unter Telefon 0641/7006-2555.