TrustedWatch - Alles über Luxusuhren und Uhren

Anzeige

seiko.de

Pressemitteilungen/Werbung

Chrono ClassicVictorinox

VictorinoxChrono Classic

Der Star des Jahrgangs 2013 wird bei Victorinox Swiss Army zweifelsohne die Chrono Classic sein. Diese Uhr zählt seit Jahren zu den Bestsellern der Marke und schwingt sich nun sowohl in ästhetischer als auch technischer Hinsicht zu neuen Höhen auf. Sie wurde mit einem neuen Quarzuhrwerk ausgestattet, das es ihr ermöglicht, sich von einer klassischen Uhr in einen Chronographen zu verwandeln, der bis auf die Hundertstelsekunde genau ist. Dazu bedarf es nicht mehr als zweifaches Drücken der Krone. Die Hundertstelsekunde wird mithilfe zweier rotierender Scheiben digital angezeigt. Dies stellt eine ganz besondere Neuheit für dieses Uhrwerk dar. Zwei neue und in der Kollektion bisher nicht vertretene Zifferblattfarben vollenden den Wandel der Chrono Classic hin zu einem Zeitmesser von nüchterner Optik und intelligenter Funktionalität.

Die Chrono Classic entwickelt sich weiter und bleibt doch ihrem ursprünglichen Wesen treu. Die ihr eigene Linienführung und Grösse, die sie zu einem der Bestseller von Victorinox Swiss Army werden liessen, wurden beibehalten. Das Gehäuse lässt seine Herkunft auf den ersten Blick an seiner fliessenden Form und den eleganten Bandanstössen erkennen sowie an den länglichen Drückern zu beiden Seiten der Krone. Eigentlicher Schauplatz der Veränderungen sind das Herzstück der Uhr und der Antrieb der verschiedenen Funktionen. Denn die Chrono Classic ist eine Uhr „der drei Zeiten“. Sie ist ein innovativer Zeitmesser von nüchterner Optik, der einfach zu bedienen ist, und steht damit dem berühmten Schweizer Offiziersmesser in nichts nach, das in vielerlei Hinsicht als Inspirationsquelle für diese Uhr diente. Die Details:

Durch zweifaches Drücken der Krone verwandelt sich die klassische Uhr in einen Chronographen, der bis auf die Hundertstelsekunde genau ist. Auf einen Schlag versammeln sich die drei zentralen Zeiger bei 12 Uhr, während die bei 6 Uhr angeordnete Datumsanzeige die Funktion des Zählers ausfüllt und die Nullstellung einnimmt. Um den Chronographen nach klassischer Verfahrensweise in Gang zu setzen, reicht ein Betätigen des bei 2 Uhr angeordneten Drückers. Der zentrale rote Zeiger läuft daraufhin im Takt der verstreichenden Sekunden, während die beiden anderen Zeiger die Minuten und Stunden zählen. Der Zeitmessvorgang lässt sich nach demselben Prinzip leicht stoppen. In diesem Augenblick hält auch die Hundertstelsekunde im Fenster bei 6 Uhr sofort inne. Die Nullrückstellung des Chronographen erfolgt mithilfe des zweiten Drückers, der bei 4 Uhr angeordnet ist.

Doch damit der technischen Vorzüge der Chrono Classic nicht genug. Während der Chronographenfunktion ist es möglich, die Uhrzeit wie gewohnt abzulesen. Dazu braucht es nicht mehr als ein erneutes Doppelklicken der Krone. Dieser einfache und raffinierte Mechanismus ist dem Swiss Made Quarzuhrwerk FM13D aus dem Hause Soprod zu verdanken, mit dem Victorinox Swiss Army zur Entwicklung dieser Uhr eng zusammenarbeitete.
Was für eine Premiere: Victorinox Swiss Army entschied sich für eine numerische Anzeige der Hundertstelsekunde. Dazu wurden im unteren Bereich des Zifferblatts zwei rotierende Scheiben angeordnet. Auch die Anzeige des Grossdatums, ein ewiger Kalender, stellt für das besagte Uhrwerk eine Neuerung dar.

Die Guilloche-Verzierung der beiden Scheiben versteht sich als eine Hommage an die Anfänge und Werte von Victorinox. Auf augenscheinliche Weise erinnert die Verzierung an Form und
Farbe des Schweizer Offiziersmessers. Ganz wie die Rotationsachse der beiden Scheiben, die der der Klingen entspricht, wenn diese eingeklappt werden und sich im Innern des Messers befinden. Weitere Stilelemente, etwa die Indexe und das Gegengewicht der roten Zentralsekunde, empfinden die Silhouette des berühmten Multifunktionswerkzeugs nach. Das Messer erlangte dank seiner einfachen Bedienbarkeit Kultstatus. Dieser Philosophie und Funktionalität folgend sind wir überzeugt, dass dieses Modell schon bald zu einem Symbol der Schlichtheit wird!

Die vielen kleinen Anspielungen auf die Vergangenheit bedeuten jedoch keineswegs, dass die Uhr nicht auch der heutigen Zeit Rechnung trägt. Denn in diesem Jahr präsentiert sich die Chrono Classic mit einer neuartigen monochromen Farbgebung, was sowohl für die Zifferblätter als auch für die Lünetten gilt. Zwei Farboptionen stehen zur Auswahl und prägen die Modelle auf jeweils sehr unterschiedliche Art und Weise. Ein eher sportliches Erscheinungsbild weist die Gestaltung in „Dark Grey“ (PVD-Beschichtung Black Ice) mit einem Armband aus (ökologisch gegerbtem) Leder oder Metall auf. Einen gewagteren Auftritt im urbanen Stil liefert hingegen die Gestaltung in Champagner (goldfarbene PVD-Beschichtung) mit einem Armband aus braunem Leder oder aus Metall. Unter diesen vier Modellen findet sich sicher auch Ihr Begleiter fürs Leben!