TrustedWatch - Alles über Luxusuhren und Uhren

Anzeige


Pressemitteilung/Werbung

Unverkennbare Panerai UhrDie neue Radiomir 1940 3 Days

Angetrieben wird die wahlweise in Stahl- oder Rotgoldausführung erhältliche neue Radiomir 1940 3 Days mit 42 mm Durchmesser vom Kaliber P.1000, einem neuen Uhrwerk mit Handaufzug und einer Gangreserve von drei Tagen.

Das Design und die charakteristischen historischen Merkmale weisen beide Modelle unverkennbar als Panerai Uhren aus. Mit ihren Formaten und ihren Funktionen sind sie die ideale Wahl für alle Fans, die eine vielseitige und universell nutzbare Uhr mit klaren Linien und gleichzeitig starker Persönlichkeit suchen.

Das neue Kaliber P.1000 – vollständig in der Panerai Manufaktur in Neuchâtel gefertigt – ist ein äußerst solides und zuverlässiges Uhrwerk. Eine große satinierte Brücke deckt den größten Teil des Räderwerks ab, während eine an zwei Stellen aufliegende Brücke die mit einer Frequenz von 4 Hz (28.800 Schwingungen pro Stunde) oszillierende Unruh fest im Griff hat. Dank der beiden hintereinander geschalteten Federhäuser verfügt das Kaliber über eine lange Gangreserve von drei Tagen. Schon in den vierziger Jahren war die Gangreserve ein wichtiges Thema für den Florentiner Uhrenhersteller. Seinerzeit verbaute Panerai Angelus-Kaliber mit einer Gangreserve von acht Tagen in seinen Spezialuhren für die italienische Marine. Deren Kampfschwimmer benötigten präzise Zeitmessinstrumente und konnten sich keinen Verschleiß oder Undichtigkeiten durch häufiges Aufziehen leisten.

Die neue Radiomir 1940 3 Days verfügt auch über eine Vorrichtung zum Anhalten der Unruh, welche in Verbindung mit dem Mechanismus zur Nullrückstellung des Sekundenzeigers funktioniert. Wird die Krone herausgezogen, wird die Unruh angehalten und der Sekundenzeiger im klassischen Hilfszifferblatt auf der 9-Uhr-Position auf null zurückgestellt, so dass die Uhr perfekt mit einem Referenz-Zeitsignal synchronisiert werden kann.

Für seine umfassende technische Perfektion benötigt das Kaliber P.1000 gerade einmal 26,8 mm Durchmesser (12 Linien) und eine Stärke von 3,85 mm. Damit past es sich perfekt an die Proportionen des Radiomir 1940 Gehäuses mit seinem Durchmesser von 42 mm an. Das Gehäuse in Edelstahlausführung ist bis 10 bar (ca. 100 Meter) wasserdicht, während die Goldausführung eine Wasserdichtigkeit bis 5 bar (ca. 50 Meter) aufweist. Letztere ist aus 5NPT-Rotgold gefertigt, der speziellen von Panerai verwendeten Goldlegierung mit hohem Kupferund geringem Platinanteil, welche die Oxidation des Edelmetalls verhindert.

Das Saphirglas-Bullauge auf der Rückseite der neuen Radiomir 1940 3 Days gibt den Blick frei auf die Konstruktion und Verarbeitung des Kalibers P.1000. Das klassische schwarze Panerai Zifferblatt mit großen balkenförmigen Stundenmarkierungen und Ziffern wird eingerahmt von einer polierten Lunette. Das Zifferblatt verfügt über die Ende der 1930er Jahre entwickelte Sandwich-Struktur für maximale Sicht- und Lesbarkeit der Markierungen. Dabei scheint das Licht des fluoreszierenden Materials zwischen den zwei übereinander liegenden Scheiben des Zifferblatts durch die den Zifferblattmarkierungen entsprechenden Aussparungen in der oberen Scheibe. Beim Edelstahlmodell (PAM00574) ist das Alligatorlederarmband farblich auf das Hellgrün des Super-LumiNova® abgestimmt, während das Rotgoldmodell (PAM00575) mit einem schwarzen Alligatorlederarmband versehen ist.