TrustedWatch - Alles über Luxusuhren und Uhren

Anzeige

seiko.de

Pressemitteilungen/Werbung

Pressemitteilung/Werbung

Rado Star Prize Switzerland for Young TalentsProdukteinnovation mit globalem Nutzen gewinnt

Das Westschweizer Medtech-Startup SteriLux ist Preisträger des Rado Star Prize Switzerland for Young Talents. Die internationale Jury des Design Preis Schweiz hat diese neuartige Sterisilationsmethode ausgezeichnet. CEO Marc Spaltenstein und die Designerin Jordane Vernet durften an der Prize Giving Ceremony in Langenthal ein Preisgeld sowie die Rado True Phospho entgegen nehmen – eine auf 1.003 Stück limitierte Uhr, die Rado mit dem Schweizer Design-Kollektiv Big-Game entwickelt hat.

Mit 142 Einreichungen ist der Rado Star Prize for Young Talents die grösste Kategorie des Design Preis Schweiz. Eine hochkarätige Jury hat sieben Designer aus allen Designbereichen für diese Preiskategorie nominiert und das Medtech-Startup SteriLux mit dem Rado Star Prize for Young Talents 2017/18 ausgezeichnet. Das Westschweizer Unternehmen hat eine neuartige Sterilisationsmethode entwickelt, die selbst unter schwierigen Bedingungen wie Stromunterbruch und unsauberem Wasser einsatzfähig und erschwinglich ist. Das System nutzt UV-Licht und Ozon zur Sterilisierung. Bei dessen Entwicklung haben Wissenschaftler und Designer von Anfang an Hand in Hand gearbeitet – ein nun preisgekröntes Vorgehen.
„Diese Produkteinnovation von globalem Nutzen verbindet innovative Technologien mit überzeugendem Design. Die Idee dahinter, etwas bisher Unmögliches möglich zu machen, spiegelt den Pioniergeist von Rado perfekt wieder. Wir gratulieren Marc Spaltenstein und seinem Team ganz herzlich zum Gewinn des Rado Star Prize Switzerland for Young Talents,“ sagt Matthias Breschan, CEO von Rado.

Kommentar der Jury

Das System SteriLux, das in gemeinsamer Arbeit entwickelt wurde, überzeugt die Jury auf ganzer Linie und hat die Auszeichnung durch den Design Preis Schweiz schon deshalb verdient, weil es hilft, Menschenleben zu retten.

Die renommierte Jury besteht aus Demna Gvasalia (Founder Vetements / Creative Director Balenciaga, Milan / Zurich / Paris), Liesbeth in’t Hout (Co-Director Sandberg Institute, Amsterdam), Doreen Lorenzo (Director of the Center for Integrated Design, University of Texas-Austin), Wolfgang K. Meyer-Hayoz (Meyer-Hayoz Design Engineering Group, Winterthur), Nils Holger Moormann (Designer und Entrepreneur, Aschau) und Lars Müller (Lars Müller Publishers, Zürich).

Rado True Phospho – innovatives Schweizer Uhrendesign

Das Gewinnerteam durfte an der Prize Giving Ceremony die Rado Rado True Phospho entgegen nehmen. Diesen auf 1.003 Stück limitierten Zeitmesser hat Rado gemeinsam mit dem Schweizer Designteam Big-Game entwickelt: Die Hightech-Keramik-Uhr zeichnet sich durch einen für Big-Game charakteristischen Design-Ansatz aus und wartet mit verspielten und unerwarteten Elementen auf. Big-Game wurden im 2015 vom Design Preis Schweiz mit dem Merit Prize ausgezeichnet.

Über den Rado Star Prize

Der Rado Star Prize ist ein etablierter Designwettbewerb, der regelmässig in Zusammenarbeit mit renommierten Designpartnern aus aller Welt ausgetragen wird und bisher in der Schweiz, Frankreich, Österreich, USA, Taipei, Hong Kong, Korea, Malaysia, China, Holland, Italien, Südafrika, England und Peru stattgefunden hat. Mit dem Preis unterstützt Rado junge, aufstrebende Designer aus verschiedensten Designdisziplinen und bietet ihnen eine Plattform für ihr kreatives Schaffen.