Playing online casino Malaysia through Alibaba33 online casino Malaysia can be a fun and rewarding experience for those who enjoy playing games for fun. https://wricitieshub.org/onlinecasinomalaysia/Bet on your favourite slots, live, sporting events and win big! If you enjoy sports, slots like Mega888 ewallet Alibaba33 online casino Malaysia casino 918kiss has something for you.

BASELWORLD 2015: Der Hannibal Minute Repeater Westminster Carillon Tourbillon Jaquemarts

Playing online casino Malaysia through Alibaba33 online casino Malaysia can be a fun and rewarding experience for those who enjoy playing games for fun. judipoker365.comBet on your favourite slots, live, sporting events and win big! If you enjoy sports, slots duitnow tng live22 like Mega888 ewallet Alibaba33 online casino Malaysia has something for you.

Playing online casino Malaysia through Alibaba33 online casino Malaysia can be a fun and rewarding experience for those who enjoy playing games for fun. trusted online casino malaysiaBet on trusted online casino malaysia your favourite slots, live, sporting events and win big! If you enjoy sports, slots like Mega888 ewallet Alibaba33 online casino Malaysia has something for you.

TrustedWatch - Alles über Luxusuhren und Uhren

Anzeige

Pressemitteilungen/Werbung

Was für ein Name für einen Tourbillon!BASELWORLD 2015: Der Hannibal Minute Repeater Westminster Carillon Tourbillon Jaquemarts

Der große karthagische Feldherr Hannibal Barkas, von den Römern zugleich gefürchtet und verehrt, wusste, wie man seinen Gegner überlistet. Hannibal gilt als einer der größten Befehlshaber der Welt, verstand er es doch als meisterhafter Stratege, jeden Zug des Feindes vorherzusehen, neuartige Taktiken zu erdenken und zu seinem Vorteil zu nutzen.

Als er beabsichtigte, Rom im Zweiten Punischen Krieg einzunehmen, gelang Hannibal eine bemerkenswerte Leistung: Mitsamt einem Heer von Soldaten und seiner Geheimwaffe – Elefanten – konnten ihn weder die Pyrenäen noch die Alpen aufhalten, bevor er glorreich in Italien siegte.

Der Hannibal Minute Repeater von Ulysse Nardin stellt diese monumentale Reise dar. Der Zeitmesser aus Platin und echtem Granit aus den Alpen ist weltweit auf 30 Exemplare limitiert.

Die erlesene und außergewöhnlich kunstvolle Verarbeitung der Armbanduhr zeigt, dass Ulysse Nardin einmal mehr die Grenzen des Machbaren in der Haute Horlogerie überschreiten konnte. Von der Verwendung der Originalmaterialien hin zu höchster Präzision bei der Fertigung beweist der jüngste Neuzugang der erstklassigen Kollektion ‒ wie die Person, die Ulysse Nardin zu dieser Kreation inspirierte ‒ pure Genialität.

Den ersten ‒ und wohl den unvergesslichsten ‒ Eindruck dieses Kunstwerks gewinnt man bereits beim Anblick des Zifferblatts, das von einem Platingehäuse umgeben wird. Hier offenbart sich dem Betrachter Hannibal, zu Pferde und im Kampf, an der Seite eines seiner treuen Elefanten und eines ganzen Regiments von Soldaten. Sowohl diese Hauptfiguren, die so genannten Jaquemarts, als auch die Gebirgskulisse und die Landschaft darum herum sind in Handarbeit aus 18-karätigem Weißgold geschaffen und auf Granit aus genau der Bergkette befestigt, die Hannibal und seine Armee im 300. Jahrhundert v.Chr. überquerten. Einmal mehr beweist Ulysse Nardin großen Innovationsgeist mit der Wahl dieses Werkstoffs als Fundament für das Design der Uhr.

Durch unglaublich realistische Darstellungen zeigt Ulysse Nardin ein Maß an Können und Kreativität, das seinesgleichen sucht und den Betrachter mit jedem Blick auf die Uhr auf eine Zeitreise schickt. Die kraftvoll-kühne Maskulinität der Uhr wird betont durch schwarze, sowie gold-, silber- und bronzefarbene Schattierungen, die bei jedem Schnitt schimmernd zu Tage treten.

Das Werk mit dem Kaliber UN-78 ist bis 30 Meter wasserdicht und besitzt ein sichtbares und in das Zifferblatt integriertes Einminutentourbillon. Dessen Brücke hat noch die gleiche Form wie die der Tourbillons, die James Pellaton zu Beginn des 20. Jahrhunderts für Ulysse Nardin anfertigte. Jedes Element des Uhrwerkes ist reich verziert, abgewinkelt und handgearbeitet.

So besonders das Werk ist, so besonders ist auch sein Klang. Minutenrepetieruhren, Kleinod eines jeden Kenners, verleihen der Zeit die Kraft, nicht nur gesehen, sondern auch erhört zu werden.

Der englische Uhrmacher Daniel Quare ließ sich den Schlagwerk-Mechanismus im späten 17. Jahrhundert, noch vor der Erfindung des elektrischen Stroms, patentieren. Mit der Minutenrepetieruhr erfand Quare eine Möglichkeit, sich die Uhrzeit auch nach Sonnenuntergang schlagen zu lassen. Die erste Armbanduhr mit Minutenrepetition wurde im ausgehenden 19. Jahrhundert gefertigt und Ulysse Nardin gehörte damals zu den ersten Herstellern, die der Minutenrepetition durch vollendete, edle Kreationen und einen erhabenen Klang zu neuem Glanz verhalfen.

Um einen kristallklaren Klang zu erzielen, muss jedes Schlagwerk mit Minutenrepetition in mühevoller Kleinstarbeit einzeln von einem Uhrmachermeister gestimmt werden. Der Klang wird häufig durch das hauchdünne Abtragen vom Metall des Gongs angepasst, wonach das Werk jedoch jedes Mal wieder neu in das Gehäuse eingebaut werden muss, da der Klang nur bei einer vollständig montierten Uhr richtig getestet werden kann. Daran führt kein Weg vorbei. Jedes fertiggestellte und tadellos funktionierende Repetitions-Schlagwerk, das Ulysse Nardin verlässt, wird zum Sinnbild für das menschliche Streben nach Perfektion, das unermüdlich und kompromisslos zum Ziel geführt wird.

Beim Hannibal Minute Repeater spielen vier Gongs mit jeweils eigener Ton Silbe (Mi-Do-Re-Sol) zusammen. Zur vollen Stunde ertönt ein Sol, zur Minute ein Mi.

Zu jeder Viertelstunde erklingen alle vier Töne in 3 verschiedenen Abfolgen.

1. Viertelstunde: Mi-Do-Re-Sol
2. Viertelstunde: Mi-Do-Re-Sol/Sol-Re-Mi-Do
3. Viertelstunde: Mi-Do-Re-Sol/Sol-Re-Mi-Do/Mi-Do-Re-Sol

Der wunderschöne Klang kommt durch die Jaquemarts auf dem Zifferblatt noch besser zur Geltung. In vollendeter Harmonie und technischer Raffinesse bewegen Sie sich synchron zum Klang der Tonfedern, jeweils zu den vollen Minuten, Viertelstunden, Stunden, sowie zu jeder Kombination derselben. Lebensecht erzählen die vier Jaquemarts, die jeweils Hannibal zu Pferde, Hannibal in Angriffsposition und Hannibals Elefant und Armee zeigen, die Geschichte und Meisterleistung des großartigen Feldherrn. Ulysse Nardin ist weltweit noch immer einer der wenigen Hersteller, die Jaquemarts auf dem Zifferblatt ihrer Repetieruhren verwenden.

Bewies Hannibal Barkas Innovationsgeist, als er durch sein strategisches Können Italien und andere Regionen Südeuropas eroberte, so übernimmt Ulysse Nardin heute durch eine ganz neue Interpretation hoher Uhrmacherkunst eine Vorreiterrolle. Voller Entschlossenheit, Wagemut und revolutionärer Ideen für die Branche schreitet der Hersteller wegweisend voran. Es ist daher nur angemessen, dass Ulysse Nardin ihre neuste Kreation dieser historisch bedeutsamen Gestalt widmet, die ihrer Zeit so sehr voraus war.