TrustedWatch - Alles über Luxusuhren und Uhren

Anzeige

seiko.de

AktuellPressemitteilungen/Werbung

Luxusuhren

Reise in die Vergangenheit: PERRELET “Chronographe à rattrapante Louis-Frédéric”

Perrelet präsentiert den Schleppzeiger Chronograph in einer limitierten Spezialausführung als Hommage an den Enkel des Markengründers Abraham-Louis Perrelet. Der Enkel Louis Frédéric (1781–1854) verdiente sich seine ersten Erfahrungen unter dem wachsamen, aber wohlwollenden Blick seines Grossvaters in Le Locle. Mit dem Erwachsenwerden zog es ihn weg vom harschen Bergklima nach Paris. Es ist anzunehmen, dass sein Großvater ihm auch die erste Stelle in den Ateliers des berühmten Abraham-Louis Breguet ermöglichte.

Paten für eine aussergewöhnliche Uhr: Hublot und Morgan

Anlässlich des 100. Geburtstages des Morgan Werks hat Hublot ein spezielles Big Bang Modell kreiert, das vom AeroMax Fahrzeug inspiriert wurde: die Aero Bang Morgan. Jean-Claude Biver stellt sie am 27. Februar 2009 in Malvern ( G-B ) im Herzen des Jubilar-Unternehmens in Anwesenheit von Charles Morgan vor.

20. Juli 1969 4o Jahre Omega Speedmaster Professional Moonwatch Apollo 11

Die erste bemannte Mondlandung am 20. Juli 1969 war eine der spannendsten wissenschaftlichen Leistungen in der Geschichte der Menschheit. Als Neil Armstrong, am 21. Juli 1969 um 02:56 GMT als erster Mensch den Mond betrat, ließ er seine OMEGA Speedmaster Professional in der Mondlandefähre zurück, weil das elektronische Zeitmesssystem an Bord der Raumfähre nicht ordnungsgemäß funktionierte. So wurde die Speedmaster von Buzz Aldrin, der knapp 20 Minuten nach Armstrong den Mond betrat, die erste auf dem Mond getragene Uhr - eine Legende war geboren.

Wahre Werte Luxus von Louis Moinet für 1.000.000 Schweizer Franken

Perfektion aus französischem Luxus und schöner Schweizer Uhrmacherkunst bietet die Marke Louis Moinet. Der Uhrmacher Louis Moinet wurde 1768 im französischen Bourges geboren und arbeitete lange mit Abraham-Louis Breguet zusammen. Er veröffentliche ebenfalls ein Grundlagenwerk der Uhrmacherei. 150 Jahre später entstand auf der Grundlage seiner Entwürfe die Magistralis.

Dynamische Skulptur Willkommen in der Welt von MB&F: Horological Machine No3

Achtung! Die „Horological Machine No3“ (HM3) fällt derart aus dem üblichen Rahmen für Zeitmesser, dass eine sensorische Überlastung beim Betrachter nicht ausgeschlossen werden kann! In einem ersten Reflex will man die kinetische Aktivität des Uhrwerks erfassen, das sich in all seiner Pracht paradoxerweise über der Uhr befindet und teilweise von einem Ring großer Ziffern umgeben ist.

Ein Zeitschreiber im wahrsten Sinne des Wortes Ideen muss man haben: Das Chronoscope von Chronoswiss

Manche nennen ihn schlicht und einfach Mr. Chronograph oder Monsieur Chronographe oder Signore Cronografo, so als hätte er keinen richtigen Namen, der Wahlmünchner Gerd-Rüdiger Lang, Jahrgang 1943. Aber im Grunde genommen ist er selber daran schuld, dass man ihn liebevoll so tituliert. Schon bei seinem ersten Arbeitgeber, dem Schweizer Chronographen-Spezialisten, beschäftigte sich der gelernte Uhrmachermeister vorwiegend mit den zeitanzeigenden Objekten.

Weltpremiere Hommage an geheimnisvolle Meerestiefen: Blancpain Fifty Fathoms ozeanblau

Blancpain präsentiert als Weltpremiere ihre neue Fifty Fathoms, eine limitierte Serie von 50 Exemplaren. Diese exklusive Ausgabe ist in ein tiefdunkles Ozeanblau gekleidet, zu Ehren der untrennbaren Bande, welche die Manufaktur aus Le Brassus mit den prächtigen Meeresgründen verbindet. Die Uhr war der Star einer in der Schweiz einzigartigen Ausstellung, die vom 19. Januar bis 28. Februar 2009 in der Cité du Temps in Genf stattfand.

Ikone der Zeitmessung: Der Chronomaster von Zenith

Als Ikone der Uhrenmanufaktur Zenith, bedarf die ChronoMaster Open Grande Date keiner Vorstellung. Sie ist die perfekte Vereinigung von Tradition und Moderne. Eine Uhr, die jenseits aller Moden im Wandel der Zeit besteht und ein Loblied auf die Klassiker singt. Das Design mit dem doppelt godronierten Gehäuse und dem guillochierten Zifferblatt macht sofort deutlich, dass die hoch spezialisierte Uhrmacherkunst der Manufaktur Zenith hier einen ganz neuen Stil hervorgebracht hat.

Neuauflagen OMEGA Speedmaster Professional

Große Uhren liegen 2009 voll im Trend. Passend dazu hat der Schweizer Luxus-Uhrenhersteller OMEGA die Neuauflage seiner legendären Speedmaster Professional Moonwatch, die Speedmaster Moonwatch Co-Axial, mit einem 44,25 mm großen Gehäuse versehen. Die Speedmaster Professional Moonwatch war bei der ersten Mondlandung am 21. Juli 1969 mit von der Partie. Mondsüchtige erhalten die "Moonwatch", von der im Laufe von 51 Jahren mehr als eine halbe Million Stück produziert worden sind, bis heute nahezu unverändert.

Dreizeigeruhr mit Handaufzugswerk Großes Comeback: die neue 1815 von A. Lange & Söhne

Im größeren Gehäuse und mit neuem Handaufzugswerk verkörpert die neue 1815 von A. Lange & Söhne das Ideal eines exemplarisch einfachen, klassischen mechanischen Zeitmessers. In edler Schlichtheit folgt sie den uhrmacherischen Grundsätzen des Gründers Ferdinand Adolph Lange. Deshalb ist sie ihm gewidmet und nach seinem Geburtsjahr benannt.

Fünf eindrucksvolle Modelle Neuheiten 2009 von Harry Winston: HISTOIRE DE TOURBILLON 1

Harry Winston widmet sich einer neuen exklusiven Kollektion seltener Zeitmesser, genannt „Histoire de Tourbillom“. Diese Kollektion, bestehend aus fünf eindrucksvollen Modellen, verschreibt sich der handwerklichen Perfektion einer der elegantesten uhrmacherischen Komplikationen und wird die technische Funktion des Tourbillons in den Mittelpunkt stellen. Jede dieser fünf Uhren wird in streng limitierter Auflage von 20 Exemplaren produziert. Das erste Modell, die Histoire de Tourbillon 1, erscheint im Frühjahr 2009.

Artikel pro Seite: 5 15 30 100