Playing online casino Malaysia through Alibaba33 online casino Malaysia can be a fun and rewarding experience for those who enjoy playing games for fun. https://wricitieshub.org/onlinecasinomalaysia/Bet on your favourite slots, live, sporting events and win big! If you enjoy sports, slots like Mega888 ewallet Alibaba33 online casino Malaysia casino 918kiss has something for you.

Oceanographic 4000: Die neue Extrem-Taucheruhr von Hublot

Playing online casino Malaysia through Alibaba33 online casino Malaysia can be a fun and rewarding experience for those who enjoy playing games for fun. judipoker365.comBet on your favourite slots, live, sporting events and win big! If you enjoy sports, slots duitnow tng live22 like Mega888 ewallet Alibaba33 online casino Malaysia has something for you.

Playing online casino Malaysia through Alibaba33 online casino Malaysia can be a fun and rewarding experience for those who enjoy playing games for fun. trusted online casino malaysiaBet on trusted online casino malaysia your favourite slots, live, sporting events and win big! If you enjoy sports, slots like Mega888 ewallet Alibaba33 online casino Malaysia has something for you.

TrustedWatch - Alles über Luxusuhren und Uhren

Anzeige

Pressemitteilungen/Werbung

Die Oceanographic 4000Hublot

Die Top 3: CX Swiss-Military 20.000Feet, Hublot Oceanographic 4000, Rolex Sea Dweller Oceanographic 4000: Die neue Extrem-Taucheruhr von Hublot

Eine Uhr mit Symbolcharakter, jenem der 4000er Grenze. Eine Uhr, die die Grenzen des rational Möglichen noch weiter hinausschiebt. 18 Monate Forschung, Entwicklung und Tests waren erforderlich, damit die Oceanographic 4000 heute präsentiert werden kann: eine Uhr, die einem extremen Druck bzw. einer Tauchtiefe bis 4000 Metern standhält und eine technische Meisterleistung darstellt.

Damit belegt die Oceanographic 4000 Platz zwei bei den Extrem-Taucheruhren. Platz 1 hält immer noch die 20.000Feet von CX Swiss-Military mit 6.000 Metern, auf Platz 3 folgt jetzt die Rolex Sea Dweller mit 3.900 Metern.

Premiere mit starken Partnern

Zum ersten Mal arbeiten das berühmte Ozeanografische Museum in Monaco und das Institut Océanographique Fondation Albert I Prince de Monaco, die weltweit für Meeresstudien, -forschung und -schutz bekannt sind, mit einer Uhrenmarke zusammen. Ein starkes Symbol. Am 6. Juni 2011 wird die "Oceanographic 4000" in Anwesenheit von Prinz Albert II von Monaco und Jean-Claude Biver, CEO-von Hublot, beim monegassischen Hauptaquarium, das zum Schutz der Meerestiere und Artenerhalt erstellt wurde, offiziell vorgestellt.

Hublot unterstützt das Ozeanografische Museum in Monaco nicht nur als Hommage an die Geschichte und das außerordentliche Erbe der prestigeträchtigen monegassischen Institution, sondern auch, um einen aktiven Beitrag für die Ozeanforschung und den Erhalt der Meere zu leisten, insbesondere durch finanzielle Beteiligungen an den vom Institut durchgeführten Missionen auf hoher See und wissenschaftlichen Erfassungen. Die erste offizielle Zusammenkunft im Rahmen dieser Partnerschaft wird die "DEEP SEA Conference" am 13. Oktober 2011 im Ozeanografischen Institut in Paris sein, bei der Hublot als Hauptsponsor auftritt.

Höchstmaß an Technologie

Dieses hervorragende Instrument, das von einem Höchstmaß an Technologie und einer auf eine einfache und effiziente Handhabung ausgerichteten Ergonomie zeugt, entstand aus dem Streben, die Grenzen des Möglichen noch weiter hinauszuschieben. Fast alle Merkmale der Oceanographic 4000 sind außergewöhnlich in Bezug auf die Bauart, Entwicklung und Herstellung. Damit die Uhr offiziell als "Taucheruhr" bezeichnet werden darf, die dem Rekorddruck auf 4000 Meter Tiefe widerstehen kann, muss sie eine Reihe spezifische Eigenschaften erfüllen, die in den internationalen Normen der Schweizer Uhrenindustrie (NIHS) festgehalten sind.

Die Wasserdichtheit der Uhr wurde bei Hublot mit einem Roxer-Prüfgerät kontrolliert, bei dem die Uhr in Wasser getaucht und einem Druck ausgesetzt wird, der einer Tauchtiefe von 5000 Metern entspricht. Um die Wasserdichtheit der Uhr bei diesem extrem hohen Druck garantierten zu können, wurde ein 6,5 mm dickes Glas aus synthetischem Saphir verwendet. Dieses Glas ist zwar stärker als normal üblich, für diese extrem hohen Anforderungen jedoch eine vernünftige Entscheidung. Der Gehäuseboden ist verschraubt, was eine unerlässliche Voraussetzung für sehr große Tiefen darstellt. Er ist aus Titan Grad 2, einem rostfreien und extrem widerstandsfähigen Material.

48 mm Durchmesser!

Dank der Fertigung des Gehäuses aus Titan bzw. für die Version All Black aus Kohlefaser (zwei Materialien, die aufgrund ihres extrem geringen Gewichts und ihrer perfekten Übereinstimmung mit den technischen Anforderungen ausgewählt wurden) fühlt sich die Oceanographic 4000 trotz ihres stattlichen Durchmessers von 48 mm und ihres großen Volumens am Handgelenk leicht an.

Die Ablesbarkeit der Uhrzeit und der über den Höhenring gestoppten Zeit muss aus einer Distanz von 25 cm im Dunkeln gewährleistet sein. Um diese Anforderung zu erfüllen, wurden das Zifferblatt, der Höhenring und die Zeiger der Oceanographic 4000 optimiert, um größere Flächen für das Belegen mit der Leuchtmasse SuperLuminova™ - grün bei der Titanversion - zu bieten.

Das Ablesen der Zeit ist zusätzlich gesichert dank des inneren, einseitig drehbaren Rings mit Zahnstange, der die Tauchzeit anzeigt. Durch die möglichst nahe beim Zifferblatt gewährleistete Anzeige der Tauchzeit wird das Risiko für ein unbeabsichtigtes Verstellen der Tauchzeit minimiert und das Ablesen der Tauchzeit noch einfacher gestaltet. In Übereinstimmung mit den Normen verfügt die Oceanographic 4000 über eine Minutenskala, auf der die 5-Minuten-Intervalle gut hervorgehoben sind.

Zwei Schraubkronen

Die Uhr ist mit zwei Schraubkronen ausgestattet, bei denen das Komprimieren einer O-Ring- Dichtung die Wasserdichtheit sicherstellt. Die Krone des Höhenrings, die der Berechnung der Tauchzeit dient, ist wohl durchdacht bei 2 Uhr angebracht und bietet einen komfortablen Zugang und Gebrauch. Aus Sicherheitsgründen ist auch sie nur in eine Richtung drehbar. Zudem verfügt sie über eine Bajonettverschraubung und ist, ebenfalls zur Erhöhung der Sicherheit, mit einem großzügig dimensionierten Kronenschutz versehen, damit die Bedienung mit Tauchanzug bequem erfolgen kann. Die zweite Krone für das Aufziehen der Uhr sowie die Einstellung von Uhrzeit und Datum befindet sich bei 4 Uhr, um Platz einzusparen.

Schließlich ist die Oceanographic 4000 mit einem Heliumventil, einem besonders wichtigen Merkmal einer Taucheruhr für große Tiefen, ausgestattet. Bei der Verwendung in der Druckkammer lässt das Heliumventil das während des Abstiegs in die Uhr eingedrungene Gas für einen risikolosen Aufstieg entweichen. Das Heliumventil der Oceanographic 4000 aus Edelstahl ist bei der linken Gehäuseflanke bei 10 Uhr sichtbar angebracht.

Zwei Armbänder

Die Uhr wird mit zwei Armbändern, das eine für den Stadt- und das andere für den Tauchgebrauch, mit Dornschließe geliefert. Die Dornschließe ist ein im Vergleich zur Faltschließe sichereres Verschlusssystem für diesen speziellen Gebrauch der Uhr und ist einfacher mit Handschuhen zu bedienen. Das Design des Verschlusses zeugt von besonderer Originalität, denn die Verwendung von Dornschließen ist bei Hublot eher unüblich ist. Noch origineller ist das Gehäuseanstoßsystem mit seinen zwei kleinen, je oben und unten am Gehäuse integrierten Drückern, dank derer das Armband im Handumdrehen ohne Schraubendreher oder Spezialwerkzeug ausgewechselt werden kann. Das Armband für den Stadtgebrauch ist aus schwarzem Kautschuk. Das Armband zum Tauchen besteht aus einer Verbindung von Kautschuk und Nylon. Es ist länger als ein Standardarmband und wurde speziell entwickelt, um mit Tauchanzügen bis 8 mm Dicke getragen werden zu können.

Die Oceanographic 4000 entspricht den höchsten Anforderungen von sowohl Berufstauchern als auch leidenschaftlichen Uhrenliebhabern. Sie ist dazu bestimmt, als legendäre Uhr in die Geschichte der Taucheruhren einzugehen.

P.S. Den aktuellen Weltrekord für Taucheruhren hält übrigens die 20‘000 FEET!